Sande Mit zwei Kräftemessen binnen 48 Stunden mit den Weserstars Bremen beenden die Eishockey-Spieler des ECW Sande am Wochenende die Meisterrunde in der Regionalliga Nord. Los geht es an diesem Freitagabend um 20 Uhr mit dem Auswärtsspiel in der Eissporthalle Paradice in Bremen. Zum Abschluss der Zwischenrunde genießt der amtierende Meister am Sonntagabend im Nachbarschaftsduell gegen das Team von der Weser Heimrecht. Anbully ist um 19 Uhr in Sande.

Können die Jadehaie noch von Platz zwei verdrängt werden?

Nein. Selbst bei zwei Niederlagen gegen die Weserstars kann der ECW Sande, der sich ebenso wie Spitzenreiter Harzer Falken schon vorzeitig für das nachfolgende Playoff-Halbfinale qualifiziert hat, in der Tabelle nicht mehr von den Verfolgern abgefangen werden. Sollten die Falken parallel beim Hamburger SV und zu Hause gegen die Harsefeld Tigers patzen (was unwahrscheinlich ist), wäre für die Jadehaie im Falle von zwei eigenen Siegen noch der erste Platz der Meisterrunde drin.

Warum stehen die Weserstars in den beiden Duellen so unter Druck?

Als Tabellenfünfter mit neun Punkten hat der dreimalige Regionalliga-Meister von der Weser (2014/2015, 2015/ 2016, 2017/2018) im Vergleich zum Tabellendritten Salzgitter Icefighters (12) und dem viertplatzierten Hamburger SV (11) die schlechtesten Karten im Kampf um die beiden noch nicht vergebenen Playoffplätze. Mindestens drei Punkte müssen die Weserstars am Wochenende gegen die favorisierten Sander einfahren, sonst ist die Saison ebenso wie schon für Schlusslicht Harsefeld (0) definitiv beendet.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

„Wir wollen keine Wettbewerbsverzerrung betreiben und gegen die Bremer gewinnen“, betont ECW-Kapitän Nick Hurbanek: „Gleichwohl wird unser Coach Sergey Yashin die beiden Spiele auch dazu nutzen, um in Richtung Playoffs in den Reihen noch das eine oder andere auszuprobieren und einigen Akteuren mehr Spielpraxis zu verschaffen.“

Wie reagieren die Jadehaie auf die Personalnot in der Verteidigung?

Nach dem vorzeitigen Saison-Aus für Ludwig Synowiec (Knieverletzung) hat sich die Personalsituation bei den ECW-Verteidigern in der Vorwoche noch einmal verschärft. Grund: Jan Holiga ließ sich bei der 2:3-Niederlage nach Verlängerung in Salzgitter bei einer Rudelbildung zu einem Schubser gegen den Schiedsrichter hinreißen und erhielt eine Matchstrafe. Inzwischen wurde der Verteidiger vom Verband bis zum Saisonende gesperrt und darf daher auch in den Playoffs nicht mehr für die Jadehaie auflaufen. „Damit fehlen uns gleich zwei starke Verteidiger – das tut weh“, betont Hurbanek.

Denn somit hat Coach Yashin nur noch vier etatmäßige Verteidiger in seinen Reihen – wobei Kevin Schophuis (Grippe) unter der Woche nicht trainieren konnte. Die ECW-Verantwortlichen haben daher Alexander Josch aus der Zweiten reaktiviert, der gegen die Weserstars nun erstmals wieder in der Ersten auflaufen wird. Zudem scheint nicht ausgeschlossen, dass die Jadhaie vor den Playoffs noch einen weiteren Ex-Spieler, der seinen Pass noch in Sande hat, aus dem Hut zaubern.

Stehen die Halbfinal-Spieltermine schon fest?

Nein. Erst wenn nach dem Wochenende alle vier Playoff-Teilnehmer bekannt sind, werden die Spieltermine für das Halbfinale, das wie das Finale in Hin- und Rückspiel ausgetragen wird, festgelegt. Fakt ist: Bis Ende März müssen die Playoffs beendet sein.

Henning Busch Lokalsport / Redaktion Friesland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.