FRIESLAND Aufsteiger Rot-Weiß Sande kann auch seine vierte Kreisligapartie für sich entschieden. Der Liga-Neuling setzte sich mit 5:2 in Neuenburg durch. Auch der HFC II ist auf die Siegerstraße zurückgekehrt. Die Heidmühler bezwangen den VfL Wilhelmshaven II mit 6:1. Mit 1:0 gewinnt Aufsteiger RW Tettens gegen den FSV Jever. Der TuS Varel kommt auf heimischem Geläuf über ein 1:1 gegen Hooksiel nicht hinaus.

TV Neuenburg – Rot-Weiß Sande 2:5. „Wenn wir so weitermachen gewinnen wir nicht eine Partie“, zeigte sich TVN-Coach „Pit“ Hilbers sichtlich enttäuscht. Sein Team verschlief die komplette erste halbe Stunde. Schon nach sieben Minuten lagen die Platzherren mit 0:3 zurück. Bevor sich das Spiel der Gastegeber besserte erhöhte der Aufsteiger noch auf 4:0. Erst gegen Ende der Partie konnten die Neuenburger sich auch endlich in die Torschützenliste eintragen. Neben der desolaten Leistung haderten die Neuenburger auch mit dem Auftreten des Schiedsrichters, das sie als „unangemessen“ bezeichneten. Tore: 0:1 Harre (1.), 0:2 G. Schökel (3.), 0:3 Koch (7.), 0:4 Young (28.), 0:5 Ayaz (52.), 1:5 Kleen (80., Strafstoß), 2:5 Röbke (86.).

Heidmühler FC II – VfL Wilhelmshaven II 6:1. Nachdem die Heidmühler sich letztes Jahr spektakuläre Duelle mit der „Ersten“ der jadestädter lieferten, fertigten sie die „Zweite“ reichlich humorlos ab. „Ich bin froh, dass die Mannschaft nach den Rückschlägen der letzten Wochen wieder aufgestanden ist“, zeigte sich HFC-Trainer Rik van Rijn sehr zufrieden mit der Leistung seines Teams. Tore: 1:0 Tjarden (3.), 2:0 Buss (25.), 3:0 Janssen (40.), 4:0 Tholen (51.), 5:0 Buss (70.), 5:1 Ommen (71.), 6:1 Kirsch (86.).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Rot-Weiß Tettens – FSV Jever 1:0. Nachdem die erste Halbzeit recht ausgeglichen verlief, wurden die Gäste mit der Zeit immer unruhiger. Die Folge war eine Reihe von Fouls und Meckereien, die der Unparteiische mit reichlichem Einsatz seiner Karten bedachte. So lichteten sich die Reihen nach einigen roten und gelb-roten Karten zusehends. Diese Eskalation des Spiels überschattete den Siegtreffer der Gastgeber in der 81. Minute. Auch wenn der Erfolg nicht unverdient war, haftet der Partie der Makel der vielen Verwarnungen und Platzverweise an. Tor: 1:0 Cuiziano (81.).

TuS Varel – FC Nordsee Hooksiel 1:1. Beide Mannschaften stellten unter Beweis, dass sie zurecht im oberen Abschnitt der Tabelle mitwirken. In einer spannenden Partie gingen die Vareler früh in Führung, die Gäste glichen jedoch nach gut 20 Minuten wieder aus. Während die Gastgeber im Spielaufbau leicht hektisch wirkten, erarbeiteten sich die „Nordsee-Kicker“ phasenweise optische Vorteile. So blieb der Ausgang des Spiels lange offen. Gerade in der Schlussphase hatten beide Teams noch die Möglichkeit den Siegtreffer zu erzielen. Doch die hochklassig geführte Partie blieb ohne Sieger. Dennoch wird im Verlauf der Saison mit beiden Mannschfaten zu rechnen sein. Tore: 1:0 Nazarenus (3.), 1:1 S. Ersu (22.).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.