FRIESLAND Es ist angerichtet: Am Donnerstag erfolgte im Hofcafé Gerdes in Utgast (Samtgemeinde Esens), dem Austragungsort des 26. Feldkampfes zwischen den besten Klootschießern aus Oldenburg und Ostfriesland, das traditionelle „Kloot aufhängen“. Damit forderten die beim letzten Feldkampf 2009 in Bohlenbergerfeld unterlegenen Ostfriesen die Werfer aus Oldenburg offiziell zur Revanche heraus. Im Café brachten Hinny Harms, Feldobmann der Oldenburger Männer, sowie vom Landesverband Ostfriesland Reiner Dieling (Feldobmann Junioren) und Eilert Taddigs (Feldobmann Jugend) die Kugel in die gewünschte Position.

Während die Teams der männlichen Jugend und Juniorenklassen an diesem Sonnabend (9 bis ca. 15 Uhr) auf dem Gerd-Gerdes-Platz aufeinander treffen, messen sich die Männer am Sonntag (ab 9 Uhr). Dabei dürfte bei den Schaulustigen, den „Käklern und Mäklern“, auch das Fachsimpeln über die „alten“ Klootschießer-Größen nicht zu kurz kommen.  

Die meisten Einsätze in der Oldenburger Hauptmannschaft verzeichnet der inzwischen verstorbene Berend-Georg Tapkenhinrichs aus Jaderberg mit elf Einsätzen von 1959 bis 1978. Mit ihm zog der „Bär von Ellens“, Hans-Georg Bohlken (Ruttel), beim letzten Wettkampf 2009 in Bohlenbergerfeld gleich. Auf Rang drei mit zehn Einsätzen folgt der Jugendwart des Landesverbandes Oldenburg, Bernd Tapkenhinrichs, mit zehn Einsätzen von 1982 bis 2002.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Mit den beiden Rekordhaltern gleichziehen kann der 41-jährige Ex-Europameister Detlef Müller (Schweiburg). Müller, der Teamleiter der Junioren ist, steht im aktuellen Aufgebot der Oldenburger. Sein Debüt bei den Männern feierte er 1986 als 16-Jähriger.

Einen Namen machte sich auch der Schweinebrücker Hans Placküter, der von 1953 bis 1976 neunmal dabei war. Ebenfalls auf neun Einsätze kommen Heiko Witte (Brake/ 1964 bis 1987) und Karl-Georg Bohlken (Ellens/1978 bis 2002) auf. Achtmal dabei waren Walter Vollmerding (Tettens) Klaus Schweers (Jaderberg) und Bert Stroje (Zetel). Es folgen Klaus Peters (Frieschenmoor/7) und Dirk Witte (Diekmannshausen/6).

55 Klootschießer standen bisher in der Länderspielgeschichte für die Oldenburger auf der Matte. Sie brachten es auf 185 Einsätze. Auch zwei Doppelstarter, die für Oldenburg und Ostfriesland aufliefen, waren dabei: Martin Siefken (Salzendeich, 4/4) und Theo Heyen (Tettens, 1/1)

Rekordhalter bei den Ostfriesen ist Siegfried Wilberts (Hage) mit zwölf Einsätzen von 1967 bis 2002. Dann kommt Karl Kleemann (Großheide/zehn Einsätze von 1964 bis 1994). Auf den Plätzen folgen Hans-Jürgen Holzenkämpfer (Norden/7), Hayung Menke (Ardorf/7), Stefan Albarus (Norden/6), Gerd Gerdes (Holtgast/6), Harm Henkel (Pfalzdorf/6) und Gerd Gerdes (Utgast/5). Die Farben der Ostfriesen vertraten bisher 54 Werfer (164 Einsätze).

Die Tradition der Feldkämpfe geht bis auf den 28. Januar 1937 zurück. In Hohenberge (Varel) hatten die Ostfriesen den ersten Kampf mit vier Metern gewonnen. Jeweils vier Klootschießer hatten je sechs Wurf absolviert. Nach dem Zweiten Weltkrieg fand der erste Kampf wieder in Hohenberge statt. Zum ersten Mal standen jeweils sieben Werfer in den beiden Teams. Die Oldenburger konnten ihren ersten Sieg erst 1955 feiern. Sie gewannen mit 48 Metern.

In der Gesamtbilanz liegen die Ostfriesen mit 14 Siegen bei 11 Niederlagen gegen Oldenburg in Führung. Die Jugend misst sich seit 1953. Von den 32 Vergleichen haben die Ostfriesen 20 gewonnen. Die Juniorenteams messen sich seit 1972. Ostfriesland führt in der Gesamtwertung mit 9:7.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.