WADDENS. Die Delegation aus Ostfriesland wurde ihrer Favoritenrolle gerecht. Die Oldenburger gewannen fünf von 16 Wertungen.

von Ute Draschba WADDENS. - Lautstark feierten die ostfriesischen Klootschießer den Gesamtsieg mit 235,20 Metern über die oldenburgische Konkurrenz. In fünf von 16 Wertungsklassen behielten die Oldenburger im Vergleichswettkampf 100 gegen 100 dennoch die Nase vorn.

Mit Spannung wurde das Kräftemessen der Elitewerfen erwartet. Detlef Müller legte mit 84,20 Metern eine hervorragende Weite vor. Hans-Georg Bohlken aus Ruttel zog mit 80,60 Metern nach. Als letzter Werfer ging dann der Ostfriese Dirk Taddigs über das Brett und knackte mit 82,30 Metern Bohlkens Weite. Im letzten Versuch verbesserte er sich und unterlag mit 60 cm Detlef Müller.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

In der Juniorenwertung waren die Ostfriesen Frank Goldenstein (81,20), Horst Dieling (75,10) und Renko Altona (73,60) unantastbar. Erwartungsgemäß setzte sich Roman Wübbenhorst aus Eversmeer (74,20) in der A-Jugend noch vor Dennis Goldenstein aus Moordorf (62,90) und Christian Runge aus Kreuzmoor (61,80) durch. Christian Alberts aus Grabstede (64,10) gewann Jugend-B-Gold vor Alexander Windt aus Esens (63,30) und dem stark aufwerfenden Nils Ottersberg aus Esenshamm (61,20). Mit dem zweiten Versuch sicherten sich Manuel Runge aus Kreuzmoor (59,40) und Dennis Popken aus Grabstede (54,10) in der C-Jugend Gold und Silber. Der letztjährige E-Meister Jabbo Gerdes aus Esens gewann vor Sören Goldenstein aus Esens (35,70) und Aiko Veith aus Aurich (33,70) den D-Jugend-Titel. Gleich mit den ersten Würfen punkteten die Jüngsten (E-Jugend) Niklas Stoffers aus Waddens (30,40), Ostfrieslandmeister Tobias Djuren aus Norden (30,00) und Oldenburgmeister Jonas Schüler aus Abbehausen (28,60). Erstmals

startete Bernd Tapkenhinrichs aus Kreuzmoor (72,80) in der Männer II Wertung (über 45 Jahre) und landete hinter den Ostfriesen Folkmar Lübkes (75,70) und Helmut Freudenberg (75,10) auf Platz drei. Ein Kopf-an-Kopf-Rennen lieferten sich die ewigen Rivalen (Männer III) Gerd Tammen aus Friedeburg (73,40) und Ostfrieslandmeister Siegfried Wilberts aus Norden (72,30). Der Vorjahres-Titelverteidiger Klaus Schweers aus Kreuzmoor (69,90) gewann Bronze. Mit Helmut Siefken (64,00) und Peter Meken (63,20) setzten sich gleich zwei Ostfriesen vor den Oldenburger Männer IV-Cracks. Bronze ging an Berend-Georg Tapkenhinrichs (Kreuzmoor/60,70).

In der Frauenkonkurrenz bestach vor allem Anke Sjuts (55,50 Meter). Silber mit 54,70 Metern ging an Maike Sjuts und Bronze an Maren Basshusen aus Seefeld (52,10). In der A-Jugend glänzten ebenfalls die Ostfriesinnen Annika Noormann (46,70), Maike Meyer (46,10) und Friederike Dettmers (42,60). Wencke Eden aus Esens (46,30) übertraf in der B-Jugend sogar die Ostfrieslandmeisterin Kathrin Blum aus Norden (45,40) und Nadine Hildebrand aus Aurich (43,90).

In der C-Jugend kam einzig Ann-Christin Peters aus Wittmund (45,80) mit ihrem letzten Wurf an die Ausnahmewerferin Anke Klöpper aus Münkeboe Moorhusen (45,60) vorbei. Dritte wurde die Vorjahres-D-Meisterin Sabrina Hinrichs aus Wittmund (45,30). Die ostfriesische Nummer zwei Luisa Friedrichs (34,70) warf sich noch vor Hedda Wienekamp (30,80) und Lisa Grotelüschen (29,50) in der D-Jugend auf Platz eins.

Bei den Jüngsten (E-Jugend) überzeugte die Ostfrieslandmeisterin Jessica Reents (24,10) vor Frauke Osterkampf (23,00), beide aus Esens.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.