FRIESLAND Ein voller Erfolg war die erstmalige Durchführung eines Schulfußballturniers in der Halle für Mädchenmannschaften. Dies gilt sowohl für den veranstaltenden Fußballkreis Friesland als auch für die beteiligten 15 Schulen mit ihren 16 Teams, die sich auf Einladung des Fachberaters Schulsport, Hartmut Behrens, gemeldet hatten. Nahezu 200 Kickerinnen tummelten sich in dieser Woche in den Sporthallen in Neuenburg und Heidmühle. Angefeuert von ihren Betreuerinnen und Betreuern und den zahlreich anwesenden Fans, teils sogar mit Transparenten wie in der Bundesliga, wurde sehenswerter Fußball geboten. Technische Fähigkeiten und Einsatzfreude kamen nicht zu kurz, so dass sich sogar die anwesenden Verantwortlichen des Fußballkreises mehr als überrascht zeigten. Nun liegt es an den Vereinen, die Spielerinnen, die noch nicht im Besitz eines Spielerpasses sind, zu überzeugen, dass der Mädchenfußball im Verein eine starke Zukunft hat.

Das Turnier in Neuenburg gewann die GS Obenstrohe mit einem knappen 2:1-Erfolg im Endspiel gegen die GS Cäciliengroden, während im Spiel um Platz drei die Neuenburger unter sich waren. Hier siegte die erste Mannschaft deutlich mit 4:0 gegen die „Zweite“. Alle vier Mannschaften qualifizierten sich damit für die Endrunde, die am Dienstag, dem 28. April, in Neuenburg ausgetragen wird. In Heidmühle hieß der Turniersieger GS Roffhausen mit einem 2:0-Endspielsieg gegen die VGS Hohenkirchen, die man eigentlich vorn erwartet hatte. Den dritten Rang sicherte sich ebenfalls mit einem 2:0 die GS Paul-Sillus-Schule Jever gegen die GS Heidmühle. Auch diese vier Mannschaften sind in der Endrunde dabei, bei der es dann um die Wanderplakette des NFV-Kreises Friesland geht. Pech hatte hier die GS Heidmühle-Plaggestr., die furios mit einem 7:0 in das Turnier gestartet war, sich dann aber zwei Mal knapp mit 0:1 geschlagen geben musste.

Bei den Siegerehrungen, die Turnierleiter Dieter Galski - in Heidmühle unterstützt durch den Beauftragten für Hallenfußball Matthias Klaus - und der Vorsitzende des Fußballkreises Heinz Lange vornahmen, wurde den ausrichtenden Schulen ein besonderes Lob erteilt, denn Betreung und Verpflegung waren nicht zu überbieten. Aber auch die Schiedsrichter Manni Wolff und Bernhard Drewes (in Neuenburg) sowie Erwin Bender und Willi Bennen (Heidmühle) ließen nichts anbrennen, so dass auch von dieser Seite an beiden Orten ein hervorragender Turnierverlauf sichergestellt war. Den größten Spaß hatten jedoch die Mädchen, die mehr als stolz und unter großem Jubel, die vom NFV gesponserten Pokale, Urkunden und Fußbälle mit in die Schulen nahmen. Die Turniere haben einmal mehr gezeigt, dass Mädchenfußball in Friesland im Kommen ist.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.