TuS-Frauen verlieren – TVN siegt

Keine Freiartikel mehr in diesem Monat.

Bereits NWZ-Abonnent?

Jetzt anmelden

Noch nicht registriert?

Als Abonnent der Nordwest-Zeitung und des NWZ-ePapers haben Sie den vollen Zugriff nach einmaliger Freischaltung bereits inklusive!

Zugang freischalten

Noch nicht registriert?

Als Abonnent der Nordwest-Zeitung und des NWZ-ePapers haben Sie den vollen Zugriff nach einmaliger Freischaltung bereits inklusive!

Zugang freischalten

Obenstrohe /Neuenburg In der Fußball-Bezirksliga der Frauen waren auch die beiden friesischen Vertreter aktiv.

TuS Obenstrohe - TB Twixlum 1:2 (0:0). Die TuS-Frauen zeigten einen couragierten Auftritt und hatten den noch verlustpunktfreien Titelaspiranten am Rande der ersten Niederlage. „Wir haben den Gegner trotz unseres ganz kleinen Kaders an die Wand gespielt“, bilanzierte Co-Trainer Hartmut Elling. Nachdem die Gastgeberinnen vor der Pause eine Großchance ausgelassen hatten, brachte Rieka Elling das TuS-Team mit ihrem ersten Ligatreffer mit 1:0 in Front (54.). „Die Mädels haben gegen Twixlum so viel richtig gemacht und hätten sich ein Remis verdient gehabt“, betonte Hartmut Elling. Doch nach dem Ausgleichstreffer im Nachschuss (84.) sorgte Anneke Klaassen mit einem Sonntagsschuss ins lange obere Eck noch für den Siegtreffer der Gäste (86.).

SG Elisabethfehn/Harkebrügge - TV Neuenburg 3:4 (2:2). „Erst die beiden frühen Gegentreffer haben uns wachgerüttelt“, sagte TVN-Trainer Maicel Rosenbaum mit Blick auf die kalte Dusche durch Carina Fugel (5., 8.). Danach drehten die Gäste aber durch Treffer von Verna Klockgether (15., 51.), Sina Claaßen (45./Strafstoß) und Jannina Bernau (84.) die Partie. Der Anschlusstreffer zum 3:4 durch Fugel (90.+2) war nur noch Ergebniskosmetik.

Das könnte Sie auch interessieren