Obenstrohe Zum Ende des Jahres wird es in Obenstrohe noch einmal so richtig sportlich: Am 31. Dezember schickt der TuS Obenstrohe bereits zum neunten Mal beim Silvesterlauf Jung und Alt auf die Laufstrecke rund um den Sportplatz an der Plaggenkrugstraße.

„Begonnen hat es damals mit einem Spaßlauf“, erinnert sich Dierk Nattke aus dem Organisationsteam an die Anfänge. Seitdem ist die Teilnehmerzahl stetig gewachsen – 2017 ist der Lauf bereits seit mehreren Wochen ausgebucht. „Wir können nur 300 Starter mit unserem Zeitnahmesystem erfassen“, erklärt Nattke die begrenzte Teilnehmerzahl. „Es gibt bereits eine Warteliste, von der wir auffüllen, wenn es Absagen gibt.“ Die Streckenführung auf Straßen, Wirtschaftswegen und Waldböden hat sich dabei bewährt. „Sie ist nicht so eintönig und führt sogar über zwei Brücken“, sagt Nattke.

Gemeinsam mit Heike Riechmann, Frank Brunken, Harald Frers und Anna-Katharina Nattke ist er im organisatorischen Bereich ein eingespieltes Team. „Beim Lauf ist dann die Zeitnahme die aufwendigste Arbeit“, sagt Nattke. Schließlich werden die Zeiten aller Läufer von den Helfern mit einem Barcode-Scanner erfasst.

Um 12.30 Uhr wird am Silvestermittag der erste Lauf über die Bühne gehen. Zunächst starten die Kinder über 500 Meter, um 12.45 Uhr gibt es den Startschuss für die 1000 Meter. „Um 13.30 Uhr werden dann die Läufe über fünf und zehn Kilometer gemeinsam gestartet“, sagt Nattke. Gerade bei den Kinderläufen erhofft er sich mehr Zuspruch. Zumal hier keine Anmeldungen im Vorfeld nötig sind. „Wir haben Werbung in den Schulen und Kindergärten gemacht“, sagt Nattke. Auch bei den Erwachsenen sind neben den 300 Startern gerne weitere Teilnehmer gesehen. „Alle Läufer, die einfach aus Spaß und ohne Zeitnahme mitlaufen wollen, sind herzlich eingeladen“, sagt Dierk Nattke.

Über viele Zuschauer am Streckenrand würden sich Organisatoren und Läufer freuen. „Das hat im letzten Jahr gut geklappt. Für viele ist es der einzige Lauf im ganzen Jahr. Für die ist es etwas ganz Besonderes, wenn sie angefeuert werden“, sagt Nattke. Mit dieser Mischung würde der Lauf bei seiner neunten Auflage zurückkehren zum eigentlichen Ursprungsgedanken „sportlicher Spaß zwischen den Jahren“.

Sönke Spille Volontär, 3. Ausbildungsjahr / NWZ-Redaktion
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.