Obenstrohe Mit drei sehr spannenden Wettbewerben und vielen Toren ist die Hallenfußball-Jugendturnierserie um den Raiba-Wintercup zu Ende gegangen. Zum Auftakt traten die U-17-Junioren unter der Regie des JFV Varel an der Plaggenkrugstraße gegen den sprungreduzierten Futsal-Ball.

Den begehrten Siegerpokal sicherte sich am Ende der JFV Verden-Brunsbock durch einen 4:3-Erfolg im Endspiel gegen die JSG Nordenham. Im kleinen Finale um Platz drei mussten sich die Lokalmatadore des JFV Varel A knapp mit 1:2 dem JFV Leer geschlagen geben. Im Frieslandduell um Platz fünf setzte sich der FSV Jever mit 2:1 gegen den JFV Varel B durch.

Den letzten Turniertag unter der Regie des TuS Obenstrohe läuteten tags darauf die jüngsten Kicker ein. Bei den G-Junioren freuten sich die Talente von TuSPo Surheide diebisch über den 1:0-Erfolg im Finale gegen den TuS Elsfleth. Das Spiel um Platz drei konnte erst im Siebenmeterschießen entschieden werden. Dabei hatte der Heidmühler FC mit 2:1 gegen den TuS Dangastermoor das bessere Ende für sich. Im Spiel um Platz fünf setzte sich Obenstrohe II mit 1:0 gegen Obenstrohe I durch.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

„Es hat richtig Spaß gemacht, den Kleinen zuzuschauen“, bilanzierte TuS-Jugendleiter Henning Jacobi: „Neben Eltern haben auch viele Omas und Opas mitgefiebert und für eine gute Stimmung gesorgt.“

Zum Abschluss waren dann die F-Junioren des Jahrgangs 2011 im Einsatz. Den Siegerpokal holten sich – wie vor einer Woche schon im Jahrgang 2012 – die Sportfreunde Wüsting. Sie bezwangen diesmal im Endspiel den FSV Jever mit 2:1. Die JSG Wangerland II wurde Fünfter, der TuS Obenstrohe Siebter.

„Ein großes Lob geht nicht nur an alle Helfer, sondern auch an unsere vereinseigenen Schiedsrichter, die bei der 15. Auflage eine tolle Leistung gezeigt haben“, lobte Jacobi.

Henning Busch Lokalsport / Redaktion Friesland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.