Varel /Obenstrohe Großer Jubel bei den Badmintonspielern des TuS Obenstrohe: Zum 40-jährigen Bestehen der Abteilung ist der Kreisliga-Mannschaft um Spielertrainer Werner Krehl am letzten Spieltag der direkte Wiederaufstieg in die Bezirksklasse geglückt. In der Bezirksliga rutschte indes der ersatzgeschwächte BV Varel auf den dritten Tabellenplatz ab.

Bezirksliga: Am vorletzten Spieltag lief es für den bis dahin auf Platz zwei liegenden Badmintonverein Varel nicht so rund wie sonst. Wegen Grippeerkrankungen konnten die BVV-Männer in Leer dabei nur zu dritt in Aktion treten. Auch deshalb mussten die Vareler zum Auftakt gegen den SV Warsingsfehn I eine klare 0:8-Niederlage einstecken.

Zu allem Überfluss zogen sich zwei Spieler leichte Verletzungen zu und gingen somit geschwächt in die zweite Spielrunde des Tages gegen den Tabellenersten SV Warsingsfehn II. „Aber Aufgeben gibt es für den BV Varel nicht“, berichtet BVV-Spielerin Susanne Deckert. So konnten gegen den gastgebenden Titelaspiranten Julia Elberling und Susanne Deckert in ihrem Doppel (21:16, 22:20) und Friedrich Mühring im dritten Männereinzel (21:17, 21:18) zumindest zwei Punkte für den BV Varel holen. In den weiteren Spielen gab es für die Gäste indes nichts zu holen, so dass die Partie mit 2:6 verloren ging. Der letzte Spieltag in der Bezirksliga findet schon am kommenden Sonntag in Emden statt. Deckert: „Wir hoffen, dass wir die Saison mit zwei Siegen erfolgreich beenden können.“

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Kreisliga: Eine Mammutaufgabe hatte der TuS Obenstrohe am letzten und damit alles entscheidenden Spieltag zu bewältigen. Galt es doch, den ersten Platz im direkten Duell gegen den nur mit einem Punkt zurückliegenden Verfolger TuS Eversten I zu verteidigen. „In eigener Halle mit der Unterstützung der zahlreichen Zuschauer waren wir an diesem Tag aber nicht zu schlagen“, freute sich Guido Neuber.

Im zweiten Männerdoppel hatten Arne Richter und Werner Krehl nach dem ersten Satz (21:11) schon auf Siegerkurs gelegen, mussten sich danach aber mit 15:21 und 22:24 geschlagen geben. Zeitgleich setzen sich jedoch Nicole Neuber und Nadja Gasic deutlich im Frauendoppel mit 21:16 und 21:3 durch. Auch Guido Neuber und Dimitri Bangert ließen im ersten Männerdoppel nichts anbrennen (21:15, 21:10).

Auf eine deutlichen Sieg im ersten Männereinzel von Neuber (21:10, 21:5) folgten Einzelerfolge von Dimitri Bangert (21:16, 21:13) und Arne Richter (21:18, 21:15). Im gemischten Doppel sah es zunächst auch nach einem deutlichen Sieg für Werner Krehl und Nicole Neuber aus. Der erste Satz ging klar mit 21:9 an die Obenstroher. Im zweiten Satz verloren sie jedoch völlig den Faden (15:21). Im dritten Durchgang ließen Krehl/Neuber aber keine Zweifel mehr zu und siegten mit 21:4. Dass sich am Ende Nadja Gasic in drei Sätzen im Fraueneinzel geschlagen geben musste, störte niemanden mehr beim TuS, denn der 6:2-Sieg war zu keinem Zeitpunkt gefährdet.

In der zweiten Begegnung des Spieltages gegen den TuS Eversten II wurden die Obenstroher ihrer Favoritenrolle gerecht und siegten mit 8:0. In der erfolgeichen Kreisliga-Saison, in der man nur selten in gleicher Besetzung antreten konnte, kamen für das TuS-Team zum Einsatz: Nicole Neuber, Nadja Gasic, Birgit Nagel, Wendy Henk, Guido Neuber, Dimitri Bangert, Arne Richter, Werner Krehl, Heinz Müller-Ahlrichs, Andrea Brandt und Ole Rosskamp.

Henning Busch Lokalsport / Redaktion Friesland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.