FRIESLAND Großer Triumph für den Fußballnachwuchs des TuS Obenstrohe: Die Mannschaften des Vereins sicherten sich sowohl bei den C-, als auch bei den D-Junioren den Hallenkreismeistertitel und zudem auch Platz eins im Wettbewerb der Staffel 1. Starke. „Ich bin stolz auf meine beiden Mannschaften, die das Optimale erreicht haben“, sagte Heiko Eilers, Trainer der D-Junioren, die in zwei Hallenteams aufgeteilt waren.

Die erste Mannschaft wurde ungeschlagen Hallenmeister. Nach zehn Siegen in der Vorrunde schafften Jesko Haake, Jonas Kohlwes, Kevin Janssen, Carlos Geitz, Jannik Hildebrandt, Devin Dierks, Fynn Brunken und Kapitän Joscha Eilers bei der Hallenendrunde vier Siege und ein Unentschieden. Das entscheidende Spiel gegen den FSV Jever II gewann Obenstrohe durch Tore von Jannik Hildebrandt, Devin Dierks und Joscha Eilers mit 3:2.

Die zweite Mannschaft, zu der Sven Mauritz, Yannick Brinkmann, Jannes Plettenberg, Brian Kraudelt, Robert Reichling, Mika Alburg, Rahbear Fattah, Tobias Gomille und Paul Zieciak gehörten, blieb am letzten Staffelspieltag ebenso ungeschlagen. „Alle haben meine Vorgaben, mit System und Ordnung zu spielen, Passsicherheit zu haben und das auch noch im schnellen Spiel umzusetzen, bestens erfüllt“, meinte Heiko Eilers, der von Co-Trainer Nico Sommer unterstützt wird.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Auch bei den C-Junioren blieben die ersten beiden Teams des TuS Obenstrohe ungeschlagen, Mit weißer Weste sicherten sie sich jeweils den ersten Platz in der Meisterrunde bzw. Staffel 1.

In der Staffel 3 kamen die beiden Teams des SV Astederfeld auf die Plätze eins und zwei. In der Feld-Rückrunde werden die Jungs und das einzige Mädchen Lina Plorin wieder als eine Mannschaft an den Start gehen und versuchen, ihre makellose Bilanz von zwölf Siegen aus zwölf Spielen weiter auszubauen, so SVA-Jugendleiter Björn Jung.

Bei der Meisterrunde der B-Juniorinnen, für die sich neben dem TuS Büppel auch VfL Wilhelmshaven, FCN Hooksiel, TuS Sillenstede, TV Neuenburg und FSV Jever qualifiziert hatten, kristallisiert sich in spannenden Spielen schnell heraus, dass Büppels Nachwuchs vorne liegen sollte. Die TuS-Auswahl besiegte Hooksiel (2:0), Neuenburg (1:0), Jever (3:0) und Wilhelmshaven (2:0). Auch das 0:1 im letzten, bedeutungslosen Spiel gegen Sillenstede trübte die Freude der jungen Kickerinnen nicht, so Trainer Thorsten Ahlers.

Jan-Karsten zur Brügge Redakteur / Sportredaktion
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.