Heidmühle Ein packendes Frieslandderby haben sich am Donnerstag die Bezirksliga-Fußballer des Heidmühler FC und TuS Obenstrohe im Klosterpark geliefert, dabei dominierten die Gäste klar. Der BV Bockhorn siegte indes beim Ahlhorner SV ebenfalls mit 4:2 und freut sich ebenso aufs nächste Friesland-Duell.

Heidmühler FC - TuS Obenstrohe 2:4. Dank einer klaren Leistungssteigerung gegenüber den vorherigen beiden Spielen haben sich die Spieler des TuS Obenstrohe durch diesen hoch verdienten Derbysieg mächtig Schwung für das nächste Frieslandderby an diesem Sonntag (15 Uhr) beim BV Bockhorn geholt. Vor allem in der ersten Hälfte war die Elf von TuS-Trainer Gerold Steindor den Platzherren in puncto Handlungsschnelligkeit, Bissigkeit und Spielwitz klar überlegen.

Auf Zuspiel des A-Jugendlichen Janis Theesfeld, der seine Sache hinter den Spitzen richtig gut machte, war der emsige Dennis Jöstingmeier auf Rechts steil gegangen, hatte uneigennützig auf Matthias Lamche zurückgelegt, der aus kurzer Distanz zum 1:0 einnetzte (9.). Der TuS, beim dem Jan Nattke und Lennart Siebrecht im Mittelfeld klug Regie führten, blieb am Drücker. Nach einer Ecke von Siebrecht köpfte Kapitän Niklas Schröder am langen Pfosten zum 2:0 ein (36.). Dagegen gelang den Heidmühlern lange Zeit wenig bis gar nichts, ehe Torjäger Malte Wobbe nach einem Aufsetzer aus dem Gewühl heraus volley das überraschende 1:2 erzielte (42.).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Doch gleich nach dem Seitenwechsel folgte der nächste Rückschlag für den HFC. Nach einem waghalsigen Rückspiel zum Torhüter, schnappte sich Obenstrohe Jöstingmeier den Ball, wurde im Strafraum gefoult und verwandelte den fälligen Strafstoß zum 3:1 für die Gäste (46.). Immerhin steckten die Heidmühler, die allesamt einen gebrauchten Tag erwischten, nicht auf und verkürzten durch Dardan Jashari auf 2:3 (61.). Doch der TuS schaltete weiter schnell und gekonnt von Abwehr auf Angriff um. In eine Angriffsaktion von Jöstingmeier grätschte im HFC-Strafraum ein Abwehrspieler und berührte den Ball mit der Hand. Auch den zweiten Strafstoß verwandelte Jöstingmeier sicher (80.). Danach war der Drops endgültig gelutscht.

„Wir haben völlig zurecht verloren, waren diesmal richtig schwach“, ärgerte sich HFC-Trainer Lars Klümper. Sein Gegenüber Gerold Steindor bilanzierte: „Das war kämpferisch und taktisch eine ganz starke Leistung – und der Sieg absolut hoch verdient.“

Ahlhorner SV - BV Bockhorn 2:4. „Obwohl wir mit dem letzten Aufgebot angetreten waren, haben die Jungs die Vorgaben taktisch sehr gut umgesetzt“, freute sich BVB-Trainer Sebastian Schütte über den zusätzlichen Rückenwind für das brisante Nachbarschaftsduell an diesem Sonntag (15 Uhr) gegen den TuS Obenstrohe. Vor der Pause hatten Oliver Rauh (26.), Patrick Degen (30.) und Wilke Runkel (35.) die klar überlegenen Bockhorner mit 3:0 in Front gebracht, ehe Silvio Schröder zur Pause auf 1:3 verkürzte (42.). Nach dem Wechsel machte Marcel Naber mit dem 4:1 alles klar (75.). Das 2:4 durch Kolja Schrinner (89.) war nur noch Ergebniskosmetik. Schütte: „Die zweite Halbzeit ist ausgeglichener verlaufen, dennoch geriet unser Sieg nie in Gefahr.“

Henning Busch Lokalsport / Redaktion Friesland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.