ZETEL Das Spitzenspiel der Handball-Landesliga der Männer zwischen der HSG Neuenburg-Bockhorn und dem TuS Bramsche konnte zumindest auf Seiten der Friesländer die Erwartungen nicht erfüllen. Die Gastgeber mussten auf Simon Carstens und Steffen Silk verzichten, verloren zudem Marc-Oliver Maida in der 34. Minute nach einer „roten Karte“ und die Partie mit 26:33.

So entschieden die Bramscher das Spitzenspiel zwischen dem bisherigen Tabellenersten aus Neuenburg und dem -zweiten eindeutig für sich. Sie spielten 60 Minuten lang hochmotiviert und konzentriert und präsentierten sich als eingespieltes Team. Aufsteiger Neuenburg blieb am Sonnabend erstmals weit hinter den bislang gezeigten Leistungen zurück. Ob dies nur an der personellen Schwächung lag, oder ob der Leistungsdruck diesmal zu groß war, wird sich in den nächsten Begegnungen zeigen. Spielentscheidend war, dass die Hausherren sowohl in der Abwehr und als auch im Angriff zu unkonzentriert zu Werke gingen. Ballverluste im Angriff, ausgelassene klare Torchancen (vier vergebene Siebenmeter) brachten die Südfriesländer auf die Verliererstraße. Bereits in den ersten Minuten des Spiels wechselten die Führungen sehr schnell. Erst gegen Ende der ersten Halbzeit setzten sich die Gäste weiter ab. Sie profitierten davon, dass die Gastgeber in der Abwehr ihre „Bollwerke“ nicht konsequent zum

ballführenden Spieler verschoben. Die Bramscher suchten sich geschickt diese Nahtstellen und erarbeiteten sich damit gute Chancen. In der 34. Minute erwischte es HSG-Rückraumspieler Marc-Oliver Maida. Er bekam nach einer Regelwidrigkeit die „rote Karte“. Zu diesem Zeitpunkt lagen die Neuenburger bereits deutlich mit 11:21-Toren zurück. Die Bramscher hatten allerdings die Rechnung ohne die Neuenburger gemacht. Diese kamen nach dem Einsatz von Sören Schmidt, der auf Grund einer Verletzung nicht spielen sollte, wieder besser ins Spiel. Die Frosch-Schützlinge verkürzten bis zur 50. Minute auf 20:26. In der Schlussphase reichte die Kraft zu einer weiteren Resultatsverbesserung nicht mehr.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Spielstationen: 1:2, 3:4, 7:6, 7:9, 9:13, 11:17 (Halbzeit), 12:21, 15:22, 16:24, 20:26, 21:28, 26:33 (Endstand)

HSG Neuenburg/Bockhorn: Patrick Hattermann, Florian Prill und Lars Buschmann im Tor, Volker Kube (1), Titus Klaudius (1), Alexander Friedl (1), Torsten Gillner (5), Jochen Silk (4/2), Marc-Oliver Maida (5/3), Thorben Gärtner, Sören Schmidt (1), Ralf Sies (5), Tobias Kache (3).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.