ZETEL ZETEL/SCH - Nach Spielschluss stellten sowohl HSG-Spieler als auch die HSG-Verantwortlichen fest, dass eine äußerst schwache erste Halbzeit der HSG letztlich den Sieg kostete. Die „Wehde-Handballer“ unterlagen letztlich dem TSV Ottersberg mit 27:33.

Die Mannschaft von HSG-Trainer Bernd Frosch wirkte im ersten Spielabschnitt unverständlicherweise total verunsichert (ob dies mit der sich abzeichnenden Abstiegsentscheidung zusammenhängt?). Dadurch verloren sie im Angriff viele Bälle. Die Gäste nutzten dies zu Gegenstößen. Allein in den ersten 30 Minuten des Spiels konnten sie sieben Tempogegenstöße im Tor von Matthias Hertell unterbringen. In der Abwehr standen die Neuenburger auch nicht kompakt genug, so dass die Ottersberger immer wieder zu leichten Toren kamen. In der 5. Minute lag die HSG mit 1:4, in der 15. Minute mit 3:8, in der 25. Minute mit 9:15 und zur Halbzeit mit 10:20 Toren zurück.

Entschieden die Gäste die erste Halbzeit mit 20:10, so entschieden die Neuenburger die zweite Spielhälfte mit 17:13 für sich. Während der zweiten Hälfte änderte sich das Bild auf der Spielfläche gravierend: Die Neuenburger packten in der Abwehr endlich richtig zu (hierauf konnten sich die Gäste nur sehr schwer einstellen) und im Angriff wurden wesentlich konzentrierter gespielt. Beim Spielstand von 17:25 in der 40. Minute hatten die Neuenburger die Möglichkeit, dem Spiel eine Wende zu geben. Vier hundertprozentige Chancen wurden allerdings von den HSG-Spielern leichtfertig vergeben. Die Mannschaft gab dennoch nicht auf und kämpfte bis zum Schluss. Dadurch konnte die Niederlage mit 27:33 noch im Rahmen gehalten werden.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

HSG Neuenburg/Bockhorn: von Hertell, Prill (Tor), Buschmann (2), Carstens (5), Dupiczak (2), Friedl (4), Janssen (1), Kube (1), Maida (1), Michel (1), J. Silk (5), Wilksen (3), Kache (1), Gillner (1)

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.