JEVER Christian Schmalz, Trainer des Handball-Oberligisten MTV Jever, hat es geahnt: Sein kleiner Kader konnte dem Aufsteiger TvdH Oldenburg bei dessen Oberliga-Heimpremiere nicht Paroli bieten. Die Folge war eine deutliche 31:36-Niederlage.

MTV-Neuzugang Stefan Budde (bislang TuS Cäciliengroden) führte sich gut ein: Die ersten beiden Treffer zum 1:0 und 2:1 gelangen ihm. Philip Bogusch, ebenfalls neu im MTV-Team, schoss das 3:2 und Sören Krebst ließ in der 3. Min. das 4:2 folgen. Der MTV schien auf dem richtigen Weg zu sein. Als Krebst in der 11. Min. eine Zeitstrafe bekam, glichen die Huntestädter erstmals zum 6:6 aus. Einmal gingen die Marienstädter noch in Führung (Löll zum 7:6). Dann schafften die Gastgeber die Wende: 9:7 und 11:8 waren Führungen des TvdH, die Christian Schmalz veranlassten, bereits in der 16. Min. eine Auszeit zu nehmen. Löll und Grimm bringen die Jeveraner auf 10:11 (19.) wieder heran. Als Stefan Budde sogar zum 11:11 ausgleichen kann (20.), keimte wieder Hoffnung beim Gast auf. Bis zum 13:13 in der 22. Min. konnte sich keine Mannschaft absetzen. Drei TvdH-Tore in Folge warfen den MTV zurück. Bis zur Halbzeit brachten weitere Treffer von Budde und Krebst keine Resultatsverbesserung. Die Gastgeber

gingen mit einer 18:15-Führung in die Pause. Nach Wiederbeginn setzten sich die Hausherren von 20:17 auf 27:17 ab. Neun Minuten, die auch bei MTV-Coach Schmalz nicht ohne Spuren blieben. Er erhielt eine Zeitstrafe für seine Proteste. War dies bereits die Entscheidung? Nein, die Gäste meldeten sich zwischen der 45. und 52. Min. wieder zurück. Sie verkürzten auf 25:30. Die Gastgeber nahmen eine Auszeit, um ihr verunsichertes Team neu auszurichten. In der Schlussphase gelang es dann keiner Mannschaft, diese Differenz entscheidend zu verändern. Dem MTV fehlten im ersten Punktspiel die Spieler Euler, Reitzenstein (ortsabwesend), Krause und Dröge (verletzt). Zudem mussten Braun und Budde angeschlagen auflaufen. Jezt haben wir zehn Tage Zeit, um uns auf die Revanche gegen den TV Cloppenburg vorzubereiten und die Verletzungen auszukurieren", so Schmalz.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

MTV Jever: Stephan Alken, Adrian Janssen im Tor, Hero Dirks (3), Sören Krebst (9/6), Mathias Harms, Roman Grimm (1), Stefan Budde (8), Karsten Braun, Philip Bogusch (3), Christian Janssen, Hendrik Löll (7).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.