NEUENBURG Sieg und Niederlage meldeten die Landesliga-Handballer der HSG Neuenburg-Bockhorn: Ihr Punktspiel gegen die SG Friedrichsfehn-Petersfehn verloren sie mit 32:37-Toren, ihr Pokalspiel gegen den Ligakonkurrenten TuS Haren gewannen sie hingegen deutlich mit 38:28-Toren.

Silk spielt stark

Gegen den Meisterschaftsfavoriten SG Friedrichsfehn-Petersfehn spielten die Neuenburger lange Zeit konzentriert und waren auch im Abschluss erfolgreich. Spielmacher Jochen Silk lenkte die Partie recht geschickt für die Südfriesländer. Durch gekonnte Aktionen erspielten sich die Gastgeber schnell einen Vier-Tore-Vorsprung, der etwa eine Viertelstunde behauptet werden konnte. Die personell mit einigen früheren Oberliga-Spielern bestückten Gäste glichen bis zum Seitenwechsel aus. Im zweiten Durchgang nutzen die Gäste wiederholt ihre körperliche Überlegenheit aus, um Treffer zu erzielen. Aber auch die Hausherren zeigten bis Mitte der zweiten Halbzeit (27:27) ihre Leistungsstärke. Selbst Torwart-Oldie Reinhold Schmidt unterstützte das Team durch einen gehaltenen SG-Strafwurf. Doch es sollte nicht ganz reichen für die Außenseiter aus der Friesischen Wehde.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Kompletter Kader

Erst als die Unparteiischen in 53. und 54. Minute zwei Zeitstrafen gegen die HSG verhängten, setzten sich die Gäste spielentscheidend ab. Trotz der Niederlage waren die Neuenburger nicht unzufrieden. Erstmals seit langer Zeit stand fast der komplette Kader zur Verfügung. Lediglich Titus Klaudius, Torsten Gillner sowie Alexander Friedl fehlten. Auch wenn die Partie verloren ging, zeigte sich, welches Potenzial in der Neuenburger Mannschaft steckt.

Spielstände: 5:2, 8:5, 11:8, 15:14, 17:16, 18:18 (Halbzeit), 19:20, 23:25, 27:27, 28:30, 29:32, 32:37 (Endstand).

Klarer Pokalerfolg

Das HVN-Pokalspiel gegen den TuS Haren entschieden die Neuenburger nach der Pause klar für sich. Zum „Zeteler Markt“ waren alle Stammspieler angereist, so dass insbesondere nach der Pause schnell und ideenreich gespielt werden konnte. Nach 15 Minuten des zweiten Durchgangs war die Begegnung entschieden. Die Gastgeber führten zu diesem zeitpunkt bereits mit neun Toren. Bis zum Abpfiff wurde dieser Vorsprung nicht nur „verwaltet“, sondern die Frosch-Schützlinge versuchten immer wieder, Akzente im Angriff zu setzten. Der Lohn war nicht nur der 38:28-Heimsieg, verbunden mit dem Einzug ins Achtelfinale des Pokalwettbewerbs, sondern auch eine zünftige anschließende Marktfeier. Dieser Sieg lässt für die kommenden Aufgaben in der Liga hoffen.

Spielstände: 0:3, 4:5, 9:6, 11:10, 15:12, 17:16 (Halbzeit), 21:17, 25:20, 30:21, 33:24, 36:25, 38:28 (Endstand).

Die HSG Neuenburg-Bockhorn setzte in beiden Spielen Lars Buschmann, Patrick Hattermann, Florian Prill und Reinhold Schmidt im Tor ein. Auf dem Feld spielten Steffen Silk (1), Volker Kube (3), Marc-Oliver Maida (10), Ralf Sies (9), Tobias Kache (3), Jochen Silk (4), Simon Carstens (21/8), Sören Schmidt (7), Thorben Gärtner (6), Heiko Janssen, Frederik Prill, Titus Klaudius (6), Alexander Friedl.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.