[VORSPANN] In der Fußball-Kreisliga empfängt der TV Neuenburg den FC Nordsee Hooksiel. Das Friesland-Duell wird am Sonntag um 14.30 Uhr angepfiffen. Viele Zuschauer werden zum Derbyl in Neuenburg erwartet.

TuS Obenstrohe II - AT Rodenkirchen: Beide Teams konnten zuletzt Erfolgserlebnisse verbuchen. Die von Coach Ralf Mrotzek trainierte TuS-Reserve sicherte sich Dank eines 2:1-Sieges gegen den TV Neuenburg drei Zähler, während die Gäste aus der Wesermarsch mit 4:1 beim WSSV Wilhelmshaven überzeugen konnten. Mit einer konzentrierten Leistung sollte ein Obenstroher Sieg im Bereich des Möglichen sein (Sonntag, 13 Uhr).

TV Neuenburg - FC Nordsee Hooksiel: Die Neuenburger benötigen einen „Dreier“, um sich weiter vom Tabellenende absetzen zu können. Nur drei Punkte trennen die Mannschaft um Spielertrainer Hans-Peter Hilbers von den Abstiegsrängen. Die Hooksieler hingegen teilten sich am vergangenen Wochenende die Punkte mit dem TSV Abbehausen und stehen nun auswärts unter Zugzwang. Nur mit einem Sieg kann die Truppe von Trainer Mathias Kolbe am Spitzenduo dranbleiben (Sonntag 14.30 Uhr).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

1. FC Nordenham II - SV Gödens: Für beide Teams geht es in diesem Kellerduell um viel: Während die Nordenhamer Reserve unlängst den zweiten Saisonsieg feiern konnte – und somit die Gödenser überflügelte – kassierten die Gödenser mit dem 0:4 gegen den TuS Varel eine weitere Heimpleite. Ein Remis nützt keinem der Kontrahenten etwas – nur ein Sieg hilft weiter. Während der Sieger den Anschluss an das Mittelfeld der Tabelle herstellen kann, muss der Verlierer der Partie den Blick auf das Tabellenende richten (Sonntag, 14.30 Uhr).

TuS Varel - VfL Wilhelmshaven: Auch in dieser Partie stehen beide Mannschaften unter Erfolgszwang: Die Vareler benötigen einen dreifachen Punktgewinn, um Boden im Titelrennen gutzumachen, während die VfLer mit einem Sieg erstmals in dieser laufenden Punktrunde die Tabellenführung übernehmen können. Auf heimischem Platz dürften die Vareler leicht favorisiert auflaufen (Sonntag, 14.30 Uhr).

FSV Jever - Wilhelmshavener SSV: Die Jadestädter sind nach starkem Saisonstart auf dem harten Boden der Tatsachen angekommen. Der WSSV findet sich derzeit auf dem elften Tabellenrang wieder. Doch auch die Jeveraner mussten zuletzt eine empfindliche Pleite hinnehmen. Dennoch müssen den „Kiebitzen“ die größeren Siegchancen eingeräumt werden (Sonntag, 14.30 Uhr).

TSV Abbehausen - FC Zetel: Für beide Teams verlief die Punktrunde bislang unbefriedigend. Während die Zeteler jedoch noch dabei sind, sich als Mannschaft zu finden, mussten die Abbehauser ihre Titelambitionen bereits zurück schrauben und ihre Saisonziele korrigieren. Im Falle eines Sieges können die „Wehde-Kicker“ mit dem TSV die Plätze tauschen (Sonntag, 15 Uhr).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.