[VORSPANN] NEUENBURG/SCH - Geknickt saßen die Oberliga-Handballerinnen der HSG Neuenburg-Bockhorn nach dem Abpfiff des Oberligaspiels beim Aufsteiger TuS Aurich-Ost in der Kabine. Sie hatten mit 27:28-Toren verloren, weil sie in der letzten Aktion nicht konsequent genug waren. Zuvor hatte sich der kleine HSG-Kader achtbar aus der Affäre gezogen.

„Unsere Mannschaft hatte in Aurich die Chance, zumindest einen Punkt zu erkämpfen“, ärgerte sich HSG-Teamleiter Maik Radig. Durch den Ausfall von Doris Janssen fehlte eine weitere wichtige Stammspielerin. Radig hatte sich deshalb für eine stark veränderte taktische Ausrichtung mit zwei Kreisläuferinnen entschieden. In der 15. Minute setzte die einzig verbliebene Rückraumspielerin, Claudia Behrens, das Leder zur 8:7-Führung in die Maschen des Auricher Tores. Aber danach riss der Faden bei den Neuenburgerinnen. Fehler wurden gemacht, die Aurich zur 16:14-Pausenführung nutzte. Zuvor führten die Gastgeberinnen bereits mit fünf Toren. „Wir waren einfach zu passiv“, ärgerte sich Radig.

Nach dem Seitenwechsel stellte Radig Deckung und Angriff um, der Erfolg ließ lange auf sich warten. In der letzten Minute erzielte die HSG das 27:27. Statt anschließend den letzten Angriff sicher abzuwickeln, unterlief der HSG ein technischer Fehler, den die Gastgeberinnen per Konter eine Sekunde vor dem Abpfiff zum Siegtreffer nutzten.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

HSG Neuenburg/Bockhorn: Angela Hechler, Anika Rull im Tor, Stephanie Rull (1), Monika Stechow, Vanessa Behrend (8/5), Alke Janssen (2), Maren Alberts (5), Claudia Behrens (13), Jantje Zimmermann, Jana Theilen, Saskia Sies.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.