NEUENBURG Handball-Trainer Bernd Frosch wird seine Landesliga-Spieler am Sonnabend im Spiel gegen den TV Georgsmarienhütte davor warnen, den Gegner zu unterschätzen, auch wenn die HSG Neuenburg/Bockhorn als eindeutiger Favorit anzusehen ist. Die Gäste aus dem Teutoburger Wald sind in dieser Saison weit hinter ihren Erwartungen zurück geblieben und belegen zurzeit den vorletzten Tabellenplatz.

Gegner im Abstiegskampf

Der TV Georgsmarienhütte befindet sich in dieser Saison im Abstiegskampf, zumal sie am letzten Wochenende in eigener Halle gegen den Tabellendrittletzten aus Aurich verloren hatten. Das Hinspiel gewannen die Neuenburger in der Teutoburger-Wald-Sporthalle hochverdient mit 27:19.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Neuenburg gut aufgestellt

Anders als bei des Gästen aus Georgsmarienhütte können die Neuenburger mit ihrem bisherigen Abschneiden durchaus zufrieden sein. Mit Rang fünf im Klassement zählen die Friesländer zu den stärkeren Teams der Liga. Auch wenn die letzte Partie gegen den Tabellenführer aus Elsfleth verloren ging, präsentierte sich die HSG als geschlossene Einheit. An diesem Wochenende gilt es den Rückstand auf Rang vier zu verkürzen. Und die Chancen stehen gut, spielt doch der Tabellenvierte aus Dinklage gegen Neuenburgs letzten Gegner aus Elsfleth. Auch ind er kommenden Woche steht mit der HSG Wilhelmshaven II eine machbare Aufgabe auf dem Spielplan.

Kompletter Kader

Trainer Bernd Frosch verfügt am Sonnabend in der Neuenburger Sporthalle über einen kompletten Kader. Für Oldie Reinhold Schmidt, der am letzten Sonntag in Elsfleth einen starken Eindruck im Tor hinterlassen hat, wir der Youngster Nils Praßel erstmalig in den Kader rücken. Somit sind die Neuenburger für diese Aufgabe gut aufgestellt. Daher sehen die Verantwortlichen der Friesländer alles andere als einen Sieg am Sonnabend ab 19.30 als Enttäuschung an.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.