NEUENBURG Die Entscheidungen waren gefallen, die letzte Partie in der Handball-Verbandsliga der Männer für die Spieler des Schlusslichtes HSG Neuenburg-Bockhorn eine „Pflichtaufgabe“. Ganz offensichtlich fehlte den HSG-Akteuren die Motivation, denn über weite Strecken des Spiels blieben sie weit hinter ihren Möglichkeiten zurück. Die Folge eine deutliche 17:34-Niederlage beim Tabellenvierten TV Grambke-Bremen.

Die Neuenburger wollten auch diese für sie negative Saison ordentlich zu Ende bringen. Offenbar gab es jedoch zwischen Trainer Bernd Frosch und dem Spielern „Auslegungsprobleme“, denn Coach Frosch hatte sich auch im letzten Spiel nochmals eine andere Spielweise seiner Schützlinge vorgestellt. Es konnte er nur von einer desolaten Leistung seines Teams berichten. Dieses setzte in keiner Phase des Spiels seine Vorgaben um. Der kleine Neuenburger Kader machte es den Bremer dadurch mehr als leicht, um zu einem klaren Sieg zu gelangen. Auch diesmal vergaben die Neuenburger reihenweise gute Chancen. Dadurch konterten die Bremer gekonnt. Sie lagen bereits nach zehn Minuten mit 7:2 und nach 20 Minute mit 13:6 vorn. Zur Halbzeit war die Partie bereits beim Stand von 19:9 entschieden.

Den Neuenburgern fehlte auch in der zweiten Halbzeit der nötige Biss. Die gut gestaffelte und teilweise recht hart einsteigende TVG-Deckung erschwerte den Neuenburger Spielfluss über die gesamte Spielzeit. Die Folge eine 17:34-Niederlage. Am Ende einer langen Saison waren deutliche Verschließerscheinungen bei den jungen Neuenburger Spielern erkennbar.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die Neuenburger spielten mit Matthias von Hertell im Tor, Simon Carstens (5), Marc-Oliver Maida (6), Jochen Silk (1), Volker Kube (1), Heiko Janssen, Thorben Buschmann (3), Tobias Kache, Steffen Silk (1).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.