FRIESLAND Am Wochenende gab es zwei Spitzenspiele in den Männer-Handball-Spielklassen auf Kreisebene. In der Regionsoberliga holte sich die HSG Neuenburg-Bockhorn III durch einen 26:24-Heimsieg über die HSG Wilhelmshaven III die Tabellenführung zurück.

Regionsoberliga, Männer: Die HSG Varel V kam zu einem „leichten“ 35:21-Sieg gegen den MTV Wittmund I. Gersch (9), Lars Kruse (7), Hartmann (5), Hobbie (4), Bolling (4), Schröder (3), Eden (2) und Langer (1) trugen sich beim Sieger in die Torschützenliste ein.

Durch einen 26:24-Sieg holte sich die HSG Neuenburg-Bockhorn II die Tabellenführung von der HSG Wilhelmshaven III zurück. Die Neuenburger spielten mit einer 5:1-Abwehrformation, um den Spielfluss des bisherigen Spitzenreiters zu stören und den Rückraum auf Distanz zu halten. Die Gäste traten mit einigen Oberliga-A-Jugend-Spielern an, die von den erfahrenen Dirk Schweigart und Michael Muche immer wieder in Szene gesetzt wurden. Die Hausherren begannen nervös. Ihnen unterliefen viele technische Fehler. Die jungen Spieler der Jadestädter zeigten dagegen keinen Respekt und gingen mit 10:7 in Führung. Dank der Tore von Arne Reelfs und Renke Busch blieben die Gastgeber auf Tuchfühlung. Neuenburgs Betreuer Ralf Sies nahm eine Auszeit. Diese fruchtete: Aus dem Drei-Tore-Rückstand wurde noch eine 12:11-Halbzeitführung. Nach Wiederbeginn konnte sich keine Mannschaft entscheidend absetzen. Erst als sich bei den Gastgebern wieder die technischen Fehler häuften, zogen die Wilhelmshavener auf

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

20:16 davon. Die nächste Neuenburger Auszeit zeigte erneut Wirkung: Torhüter Uwe Schlottag zeigte einige Paraden, im Angriff wurde wieder vollstreckt. Fünf Minuten vor Spielschluss glichen die Hausherren zum 23:23 aus. Renke Busch brachte sorgte für das 24:23, Spielertrainer Cord Cassens erhöhte durch einen spektakulären Treffer vom Kreis auf 25:23. Die Wilhelmshavener schafften noch den Anschlusstreffer zum 25:24. 40 Sekunden vor dem Abpfiff verwandelte Cord Cassens einen Strafwurf zum 26:24-Endstand. Im Neuenburger Tor spielten Stephan de Boer und Uwe Schlottag, im Feld wurden eingesetzt: Oliver Temp (4), Wilhelm Eden (1/1), Arne Reelfs (7), Hajo Deinet (1), Markus Lübbersjohanns (1) , Renke Busch (7/1), Henning Buchow (1),Volker Kaiser, Cord Cassens (4/1).

Die SG Schortens konnte gegen den Zweiten HSG Wilhelmshaven III den Drei-Tore-Rückstand aus der Halbzeit (11:14) nicht mehr wettmachen. Die Jadestädter entführten durch den 25:22-Sieg beide Punkte. Für die Schortenser erzielten Liebermann (7), Böttcher (4), Klaudius, Bergmann, Brux (je 3), Kayser und Gerdes (je 1) die Tore.

Regionsliga, Männer: Die HSG Neuenburg-Bockhorn III war von der Stärke des MTV Wittmund II überrascht. Die Gäste hielten lange Zeit mit. Erst als die Gastgeber ihre Routine ausspielten, konnten sie sich absetzen. In dem sehr fairen Spiel erzielten Karnau (6), Dupiczak (5), Koch (3), Meilahn, Irps-Borchers, Müller, Gutknecht und Budde (je 2) die Tore für die HSG III.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.