ZETEL Die HSG Neuenburg-Bockhorn bleibt Tabellenführer in der Handball-Landesklasse Nord der Männer: Die von Bernd Frosch trainierten Südfriesländer bezwangen am Sonnabend den Verfolger HSG Delmenhorst III verdient mit 29:23-Toren. Der erst 17-jährige Torhüter Patrick Hattermann und die beiden Rückraumspieler Simon Carstens und Jochen Silk ragten aus der siegreichen Mannschaft besonders heraus.

Die Zuschauer erlebten in der Zeteler Großraum-Sporthalle ein kampfbetontes Spiel. Beide Teams schenkten sich nichts. Die Neuenburger trafen auf eine erfahrene und körperlich starke Gästemannschaft, die mit hohem körperlichen Einsatz spielte. Spielentscheidend war sicherlich die bessere Kondition der Neuenburger. In der ersten Viertelstunde konnte sich allerdings keine Mannschaft absetzen. Zunächst hatten die Gastgeber die Nase vorn. Die „Dritte“ aus Delmenhorst glich nach 20 Minuten zum 8:8 aus. In diesem Spielabschnitt vergaben die Hausherren mehrere Chancen. Zweimal rettete der Pfosten für den Delmenhorster Keeper. Erst als die Frosch-Schützlinge das Tempo erhöhten, verschafften sie sich Vorteile. Der 12:9-Vorsprung untermauerte dies. Bis zur Halbzeit verkürzten die Gäste auf 11:12. Mit welch hohem Engagement die Delmenhorster in dieses Spitzenspiel gingen, verdeutlicht ihr Auftritt nach der Halbzeit. Kurzzeitig erspielten sie sich eine 14:13-Führung. Dieser Rückstand rüttelte alle

Neuenburger Spieler auf. In der Abwehr wurde entschlossener zugepackt und das Spieltempo wieder erhöht. Die Gäste gerieten dadurch nach nur wenigen Minuten ins Hintertreffen. Diesen Vorsprung verteidigten die Frosch-Schützlinge geschickt zum 29:23-Sieg. Durch diesen Sieg festigten die Südfriesländer ihren ersten Tabellenplatz . Die Unparteiischen verhängten gegen beide Teams sechs Zeitstrafen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Spielstationen: 3:1 (.5.), 4:3 (10.), 8:8 (20.), 12:9 (25.), 12:11 Halbzeit, 13:14, 17:15 (40.), 21:17 (45.), 23:18 (50.), 26:21 (55.), 29:23 Endstand.

HSG Neuenburg/Bockhorn: Patrick Hattermann, Lars Buschmann und Florian Prill und im Tor, Simon Carstens (11/4), Jochen Silk (7), Ralf Sies (3), Frederik Prill (n.e.), Steffen Silk (2), Marc-Oliver Maida (3), Tobias Kache, Titus Klaudius (1), Thorben Gärtner, Volker Kube, Torsten Gillner (2).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.