FRIESLAND Seit dieser Spielzeit wird die Saisonmeisterschaft der Jugendlichen des Klootschießerlandesverbandes (KLV) Oldenburg nicht mehr im Winter, sondern im Sommer ausgetragen. Doch der neue Termin ist beim Nachwuchs noch kein Renner. Nachdem beim Auftaktwerfen in Mentzhausen 42 Aktive in acht Altersklassen angetreten waren, fanden sich nun nur noch 34 Werfer im Ammerland auf dem Robert-Dannemann-Platz ein.

So waren bei der männlichen C-Jugend diesmal nur elf Kinder am Start (Vorwoche 16). Mit der 250-Gramm-Klootkugel knackte Eric Klockgether (Mentzhauser TV) dabei die Fünfziger-Marke und erzielte mit 52,10 m eine neue persönliche Bestleistung. Mit Abstand folgten Rico Büthe (Mentzhauser TV/ 37,25 m) und Marvin Harbers (KBV Hollwege/35,45 m).

Die ersten Versuche standen für Christoph Wolter (22,05 m) und Jan Bäckermann (19.40 m), beide vom KBV Langendamm/Dangastermoor, an. Erstmals war auch Thorben Lehmann vom KBV Grabstede am Start. Er schraubte seine Bestleistung mit dem 375-Gramm-Kloot in der B-Jugend (sechs Aktive) gleich auf 56,20 m hoch. Eine Leistungssteigerung um fast vier Meter gelang Jonas Schüler (KBV Esenshamm/52,65 m). Derweil verbesserte sich Thorben Cordes (KBV Büppel) um 1,20 m auf 46 m.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Bei der A-Jugend gab es mit dem 375-Gramm-Kloot wieder einen „Dreikampf“. Diesen führte Sören Bruhn (KBV Grabstede) mit 71,10 m an, gefolgt von Hendrik Ostendorf (KBV Esenshamm/60 m) und Kai Meinjohanns (KBV Ruttel/50,40 m). Bei den Junioren (475 Gramm) hielt sich nur Europameister Keno Vogts (KBV Grabstede) in Form. Nach 74,65 m in der Vorwoche erreichte er nun fast eine Punktlandung mit 74,60 m.

Auch vier C-Mädchen (250 Gramm) waren in Westerstede am Start, darunter erstmals Lena Behrens (33,40 m) und Carina Stöhr (31,90 m), beide vom KBV Torsholt. Diese führten das Feld auch an, gefolgt von Gesa Wempen (KBV Schweinebrück) mit 31 m.

Derweil fanden sich gleich acht B-Mädchen ein. Erwartungsgemäß setzte sich wieder Europameisterin Lena Stulke (KBV Schweinebrück) mit dem 375 Gramm schweren Frauenkloot und der Weite von 55,30 m an die Spitze. Auf den weiteren Plätzen folgten Alexandra Oertel (KBV Schweinebrück/35,90 m) und Saskia Reimers (KV Blexen/ 35,45 m).

Nach der Landesmeisterschaft mit der Hollandkugel hat die A-Jugendliche Tomma Martens (KBV Kreuzmoor/ 38,65 m) auch Gefallen am Klootschießen gefunden. Ohne Konkurrenz warf die Juniorin Leentje Eggers (KBV Schweinebrück) die Kugel auf 35,50 m. Das nächste Werfen steht am Donnerstag um 17.30 Uhr auf dem Sportplatz in Blexen an.

UMFRAGE
Machen Sie mit beim großen Friesland-Check. Was gefällt Ihnen an Ihrer Gemeinde/Stadt und wo sehen Sie Verbesserungspotential?

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.