+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 17 Minuten.

Bundesliga-Rekord geknackt
Lewandowski stellt 40-Tore-Rekord von Müller ein

VAREL Die Nachwuchstriathleten des Vareler TB waren zuletzt bei Wettkämpfen in Schwarme und Buxtehude am Start. Beide Male ging es um Wettbewerbe des Schüler-Nord-Cups, in dem zuletzt der VTB in Dangast der Gastgeber war.

Zunächst trafen sich die Athleten vieler Triathlonvereine in Schwarme zum Familientriathlon. Es begannen die Jüngsten mit einem „Swim & Run“ über 60 m Schwimmen und 200 m Laufen. Martje Smidt lief als Viertbeste nach 4:55 Minuten ins Ziel.

Gemeinsam wurden danach die Schüler A und B über den Triathlon von 180 m Schwimmen, 5 km Rad fahren und 1000 m Laufen auf die Strecke geschickt. Annika Müller (21:15 Min.) jubelte am Ende über den zweiten Platz, während ihr Bent Rabba (20:36 Min.) mit einem fünften Rang kaum nachstand. Die gleichaltrigen Lea Marie Korzuschnik (7.), Alexander Lohmüller (8.) und Lena Smidt (15.) behaupteten sich im großen Teilnehmerfeld. Weit vorne fanden sich auch Anton Hößle (20:22 Min.) mit einem 10. und Florian Flerlage (21:16 Min.) mit einem 14. Rang in dem 78 Starter umfassenden Starterfeld wieder.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Im Schnuppertriathlon (0,240 km/10 km/2 km) zeigte Jakob Hößle in 36:35 Min. seine gute Form. Das Mädchen-Trio mit Katharina Lohmüller (38:39 Min.), Louisa Smidt (39:27 Min.) und Rieke Sieber (41:09 Min.) bestätigte die eindrucksvollen Trainingsbemühungen. Schließlich feierten beim Volkstriathlon über die doppelte Distanz die Brüder Tom und Hanno Padeken, nur getrennt um zwei Sekunden, einen zweiten und dritten Podiumsplatz bei den Junioren. Diese noch ungewohnt lange Distanz bedeutete für Maximillian Lohmüller nach 1:17:46 Std. den fünften Platz.

Ein „Swim & Run“ stand für die VTB-Athleten auch in Buxtehude auf dem Programm. Im Freibad sollte als erste Varelerin Laura Peters nach 6:35 Min. die geforderten 100 m Schwimmen und 500 m Laufen erfolgreich bewältigen. Die Schüler B hatten die doppelten Strecken zurückzulegen. Jeweils einen fünften Rang holten dabei Annika Müller (9:52 Min.) und Bent Rabba (8:34 Min.). Alexander Lohmüller (8.), Lea Marie Korzuschnik (9.) und Lena Smidt (11.) errangen bei bestem Wettkampfwetter gute Plätze.

Bei den Schülern A waren 300 m Schwimmen und 1500 m Laufen zu bewältigen. Anton Hößle (14:07 Min.) und Florian Flerlage belegten, um neun Sekunden getrennt, Plätze im Mittelfeld. Über 400 m Schwimmen und 2000 m Laufen zeigten Katharina Lohmüller (18:04 Min.) als Sechste, Louisa Smidt (18:33 Min.) als Achte und Rieke Sieber (20:04 Min.) als Zehnte gute Leistungen. Die gleichen Strecken wusste auch der B-Jugendliche Jakob Hößle (19:58 Min.) erfolgreich zurückzulegen.

Schließlich ging es über die längste Tageswettkampfstrecke (500 m/2500 m). Dabei belegten in der Jugend A sowohl Johanna Picker (25:23) als auch Maximillian Lohmüller (20:03) einen guten fünften Platz. Die VTB-Triathleten haben nun eine Wettkampfpause bis nach den Sommerferien. Dann wird die Schüler-Serie Nord mit Duathlons in Wilhelmshaven und in Wingst beendet.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.