Jever „Es ist kaum zu glauben, aber wo wir Jeveraner Sportkegler zurzeit stehen, das ist oben“, bringt Hella Tadken-Taddicken vom Bezirksoberligisten MTV Jever die aktuelle Stimmungslage in ihrer Mannschaft auf den Punkt. Denn zum dritten Mal in Folge sind die Sportkegler aus der Marienstadt mit zwei Siegen auf Punktspielebene im Gepäck in die Heimat zurück gekehrt und belegen nun mit 18:0 Punkten als Aufsteiger den ersten Platz von zwölf Mannschaften.

Den Grundstein für den ersten Sieg des Tages hatte Hella Tadken-Taddicken mit ihren 910 Holz (Tageshochwurf) im Spitzenspiel gelegt, indem sie ihrem Gegner von den Blauen Jungs aus Sulingen gleich 29 Holz abnahm. Dieser Vorsprung schmolz auf 19 Holz, als Laura Gawenda (888 Holz) von der Bahn kam. Ingrid Fleischmann-Klose (891) kegelte sieben Holz weniger als ihr Gegner. Somit ging Jevers Jan Rickels (901) mit einem Vorsprung von lediglich zwölf Holz auf die Bahn. Doch er behielt die Nerven, hatte seinen Gegner gut im Griff und schob am Ende sogar acht Holz mehr.

Letztlich gewann der MTV Jever daher mit 20 Holz Vorsprung gegen die Blauen Jungs aus Sulingen und löste diese als Tabellenführer ab. Das Endergebnis lautete 3590:3570 Holz, 20:16 Einzelwertungspunkte und 3:0 Punkte für die Marienstädter.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Im Nachmittagsspiel brachte Hella Tadken-Taddicken (898 Holz/Hochwurf) die Jeveraner mit 34 Holz gegen die SG Jun./Alle Neun Nordenham in Führung. Laura Gawenda (885) baute diesen Vorsprung sogar auf 62 Holz aus. Nur nach dem Start von Tizian Wichmann (847) sahen die Nordenhamer wieder etwas Licht am Ende des Tunnels, da der MTV-Vorsprung wieder auf 13 Holz geschmolzen war.

Danach allerdings konnte Jan Rickels dem Gegner mit seinen 892 Holz noch einmal 13 Hölzer abnehmen. So gewann der MTV Jever auch diese Partie – mit einem Gesamtergebnis von 3522:3496 Holz, 20:16 Einzelwertungspunkten und erneut 3:0 Zählern. Damit verabschiedeten sich die Jeveraner zugleich als Tabellenführer in die kleine Winterpause. Am 22. Januar 2017 dürfen sie dann wieder ihr Können in Delmenhorst unter Beweis stellen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.