Sande Bei den Kreismeisterschaften der Sportkegler war ein Quintett des MTV Jever am Start – und das äußerst erfolgreich. Die fünf jeverschen Sportkegler waren in Sande in acht verschiedenen Disziplinen jeweils mit 120 Wurf angetreten und verdienten sich am Ende insgesamt sechs Kreismeistertitel. „So viele Titel auf einen Schlag hatten wir noch nie“, freute sich Hella Tadken-Taddicken vom MTV.

Die neuen Kreismeister aus Jever haben sich zugleich für die Bezirksmeisterschaften qualifiziert, die am 14./15. März in Oldenburg ausgetragen werden. Die anderen Mitstreiter auf Kreisebene kamen aus Aurich, Brookmerland, Emden, Harlingerland und Wilhelmshaven.

Im Einzelwettbewerb der jüngsten Teilnehmer holten sich Laura Gawenda mit 885 Holz bei den Juniorinnen und Tizian Wichmann mit 855 Holz bei den Junioren den Titel. Jan Rickels startete derweil bei den Männern und belegte holzgleich (880 Holz) mit dem Drittplatzierten einen guten vierten Rang unter acht Teilnehmern. Bei Holzgleichheit müssen beide Kegler noch einmal zehn Wurf absolvieren – dabei hatte Rickels das Nachsehen. Er verpasste somit hauchdünn die Qualifikation zu den Bezirksmeisterschaften, da nur die ersten Drei weiterkamen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Im Frauen-A-Einzel holte sich Hella Tadken-Taddicken souverän mit 892 Holz den Titel unter sechs Teilnehmerinnen. Ingrid Fleischmann-Klose gelang es, sich mit 880 Holz bei den Frauen B im Einzel den Titel mit großem Abstand auf die Zweitplatzierte aus dem Harlingerland zu sichern. Der MTV Jever war auch im Frauen-Doppel durch Hella Tadken-Taddicken und Laura Gawenda vertreten. Die erfahrene Tadken-Taddicken und die junge Gawenda bildeten zum ersten Mal ein Duo – mit Erfolg. Sie erweiterten ihre Titelsammlung aus dem Einzel mit dem Gewinn der Kreismeisterschaft im Doppel mit 872 Holz unter acht Paarungen.

Gawenda hatte sogar einen weiteren Grund zur Freude: An der Seite von Tizian Wichmann trat sie auch noch im Mixed-Wettbewerb an. Die beiden bildeten das jüngste Paar und kegelten zum ersten Mal zusammen. Auf Anhieb deklassierten sie mit einem tollen Ergebnis von 887 Holz die anderen neun Paarungen und gewannen so den Titel.

Im Männer-Doppel kegelten Tizian Wichmann und Jan Rickels, ebenfalls zum ersten Mal in dieser Kombination. Das neu formierte Team belegte mit 841 Holz am Ende den achten Platz unter neun Paarungen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.