Heidmühle /Zetel Am vierten Spieltag der Sportkegler in der Bezirksoberliga Weser-Ems stand das Derby zwischen der SG Heidmühle/Zetel und dem MTV Jever besonders im Blickpunkt. Dabei wurde der favorisierte Spitzenreiter um Hella Tadken-Taddicken im Kegelcentrum Delmenhorst seiner Favoritenrolle gerecht und bezwang die SG-Kegler mit 3:0.

Letztere setzten sich im Anschluss nach einem wahren Krimi mit sechs Holz Vorsprung gegen den Tabellenletzten SG Wilhelmshaven I durch und belegen mit 7:17 Punkten den elften Tabellenplatz. Derweil baute das MTV-Team seine Siegesserie mit einem weiteren 3:0-Erfolg gegen die SG Hude/Vielstedt-Delmenhorst aus und führt das Klassement nun mit 24:0 Punkten an.

Im Friesland-Duell hatten sowohl der MTV Jever als auch die SG Heidmühle/Zetel ihre Bestbesetzung aufgeboten. Die ersten Kegler der SG waren Horst Bender und Manfred Lehde. Bender zog gegen Jevers Ingrid Fleischmann mit 834:839 Holz den Kürzeren. Lehde unterlag der amtierende Deutschen Meisterin bei den Frauen A, Hella Tadken Taddicken, mit 845:872 Holz. Danach stand Werner Gödeken gegen MTV-Keglerin Laura Gawenda auf verlorenem Posten und verlor mit 830:856 Holz.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Der 875:854-Sieg vom bestens aufgelegten SG-Kegler Jan Quathamer gegen Jan Rickels kam für die SG-Mannschaft zu spät. Zwar erzielte Quathamer den Hochwurf der Partie, weil er im Vergleich zu Hella Tadken Taddicken um drei Holz besser war. Doch konnte er die Niederlage seines Teams nicht verhindern. Der MTV Jever setzte sich mit 3421:3384 Holz und 3:0 Punkten durch. Auch die Einzelwertung ging mit 21:15 Punkten an Jever.

Im Nachmittagsspiel und Kellerduell gegen Schlusslicht SG Wilhelmshaven gingen die gegen Jever geschonten Heinz Frenzel und Holger Ennen für Heidmühle/Zetel als erste auf die Bahn. Doch die in sie gesetzten Hoffnungen konnten beide nicht erfüllen. Sie unterlagen Wolfgang Barthel/Wolfgang Kraeft (827:843) sowie Olaf Meinhardt (834:851).

Nach dem Rückstand von 33 Holz erwachte bei der SG aber der Kampfgeist und beflügelte die letzten beiden Kegler. Jan Quathamer erspielte sich gegen Helmuth Michels (849:831) ein um 18 Holz besseres Ergebnis. Nun lag es am vierten SG-Akteur, Manfred Lehde, den noch vorhandenen Rückstand von 15 Holz aufzuholen.

Er bestand die nervliche Belastung mit Bravour und setzte sich mit 836:815 gegen Jürgen Lupke durch. Das Endergebnis lautete 3346:3340 Holz zugunsten der SG Heidmühle/Zetel. Da die Einzelwertung 18:18 Punkte ergab, wurde das Spiel gegen das Schlusslicht mit 2:1 Punkten für die Friesländer gewertet.

Die Mannschaft des MTV Jever spielte unterdessen ihre Dominanz auf den Bahnen auch im Nachmittagsspiel gegen Hude/Vielstedt-Delmenhorst aus. Wieder schaffte es Hella Tadken-Taddicken, ihr Team mit 884 Holz (Tageshochwurf) mit 33 Holz in Führung zu bringen. Diese konnte Laura Gawenda (858) sogar auf 51 Holz ausbauen. Auch Tizian Wichmann (844) nahm seinem Gegner 13 Holz ab. Mit einem wieder überragenden Polster von 64 Holz ging Jan Rickels (843) auf die Bahn. Er gab 9 Holz ab, was aber nicht mehr ins Gewicht fiel.

Auch dieses Spiel gewannen die Jeveraner glatt mit 3429:3374 Holz, 22:14 Einzelwertungspunkten und 3:0 Punkten. „Es kommt nicht auf die Quantität, sondern auf die Qualität an“, betonte Hella Tadken-Taddicken mit Blick auf das kleine, aber feine MTV-Team.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.