Jever Die Sportkegler des MTV Jever haben den Saisonstart nach Maß perfekt gemacht. Dem Aufsteiger gelangen auch am zweiten Spieltag zwei Siege.

In Oldenburg waren die Jeveraner mit Anstarterin Hella Tadken-Taddicken gegen den SV Ofenerdiek mit 19 Holz in Führung gegangen. Sie schob 910 Holz nach 120 Wurf – dieses Ergebnis war zugleich auch der Hochwurf in dieser Begegnung. Im Anschluss konnte Tizian Wichmann (845) mit seinem Gegner nicht mithalten und verlor 43 Holz, so dass die MTVer mit 24 Holz zurücklagen. Laura Gawenda (904) drehte die Partie jedoch wieder, indem sie dem Ofenerdieker Kegler 27 Holz abnahm und den MTV wieder mit drei Holz in Front brachte.

Schlussstarter Jan Rickels hielt mit seinem Gegner gut mit, so dass beide Kegler am Ende das gleiche Ergebnis von 883 Holz warfen. So lautete das Endergebnis 3542:3539 Holz für den MTV Jever. Auch die Einzelwertung gewannen die Marienstädter (20:17). Somit stand am Ende ein glatter 3:0-Erfolg zu Buche.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Im Nachmittagsspiel gegen die SG Oldenburg III holte Hella Tadken-Taddicken (929 Holz) wieder einen Vorsprung von 19 Holz heraus. Dieser war nach dem Start von Ingrid Fleischmann-Klose (896) jedoch komplett aufgeschmolzen. Bei Gleichstand ging Laura Gawenda auf die Bahnen. Sie hatte ihre Nerven gut im Griff, erzielte 902 Holz und brachte den MTV mit vier Holz in Führung.

Somit hatte Jan Rickels wieder die Aufgabe, diesen Vorsprung zu verteidigen – und er meisterte sie. Mit seinen 930 Holz (Hochwurf) hatte er sogar 20 Holz mehr geworfen als sein Kontrahent. So siegten die Jeveraner mit 3657:3633 Holz und 19:17 Einzelwertungspunkten, was wiederum einen glatten 3:0-Erfolg bedeutete.

Das MTV-Team belegt aktuell unter zwölf Vereinen in der Bezirksoberliga mit 12:0 Punkten den zweiten Platz – punktgleich mit den Blauen Jungs aus Sulingen, die allerdings fünf Einzelwertungspunkte mehr haben. Der nächste Punktspieltag folgt bereits am 4. Dezember.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.