Jever Mammut-Wochenende für Tischtennis-Regionalligist MTV Jever: Nach der jüngst erlittenen 2:9-Pleite gegen den Tabellendritten TTS Borsum stehen für die Friesländer gleich drei Partien in Folge auf der Agenda. Nachdem für Sonnabend und Sonntag die Auswärtsspiele bei den Füchsen Berlin (18 Uhr) und TSV Schwalbe Tündern (14 Uhr) ohnehin eingeplant waren, trat der TSV Lunestedt mit einem Verlegungswunsch an den MTV heran. Das ursprünglich für den 6. November angesetzte Pflichtspiel findet somit nun an diesem Freitag um 20 Uhr in der Sporthalle am Mariengymnasium statt.

Der starke Aufsteiger aus dem Landkreis Cuxhaven konnte aus seinen bisherigen fünf Spielen bereits fünf Zähler ergattern und rangiert derzeit auf einem guten fünften Tabellenplatz. Die als kampf- und doppelstark bekannte Truppe verfügt über ein angriffslustiges Spitzenpaarkreuz mit dem zweitligaerfahrenen Ex-Dortmunder Martin Gluza und der Lunestedter Integrationsfigur Matti von Harten. Aktuell in Topform präsentierte sich zuletzt vor allem der Jugend-Nationalspieler Jonah Schlieh, der für die in Kürze beginnende Jugend-WM nominiert wurde.

Am Sonnabend tritt das MTV-Sextett um Trainer Thorsten Meyer dann bei den Füchsen Berlin an, die seit dieser Saison mit dem Abgang von der ehemaligen Nummer eins und zwei, Arne Hölter und Sven Kath, zu kämpfen haben. Nach einem einjährigen Intermezzo in der 3. Liga und der Oberligameisterschaft der eigenen Reserve stellen die Füchse zwar ein starkes Team, das aber nur schlecht aus den Startlöchern kam. Nach dem ersten Saisonsieg nach zwei Auftaktpleiten rangieren die Berliner aktuell mit 2:4 Zählern auf dem sechsten Platz. Spektakuläres Tischtennis verspricht insbesondere Berlins Nummer fünf Diego Hinz, der lange als bester Penholderspieler Deutschlands galt und noch ungeschlagen ist.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Tags darauf stellen sich die Jeveraner den Schwalben aus Tündern, die punktgleich mit Berlin auf Platz sieben liegen. Mit dem Team um Ex-Zweitliga-Mann Florian Buch und Dwain Schwarzer lieferte sich die MTV-Erste schon zu Oberligazeiten rassige Duelle.

Die Friesländer, die als Vorletzter (1:7) Punkte dringend nötig haben, liegen nur einen Zähler hinter Berlin und Lunestedt. „Allein diese Konstellation verspricht Spannung“, ist sich MTV-Pressesprecher Malte Stickel sicher.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.