JEVER JEVER/SCH - Die Oberliga-Handballer des MTV Jever sind derzeit nur in eigener Halle eine Macht: Auswärts lassen sie die Punkte teilweise ohne Gegenwehr zurück. So auch am Sonntag beim Tabellendritten FTSV Jahn Brinkum. Bis zum 8:8 stemmten sich die Schmalz-Schützlinge gegen die drohende Niederlage. Dann steckten sie zurück und verloren letztlich mit 19:27-Toren.

„Die Niederlage wäre sicherlich noch höher ausgefallen, hätte Torwart Stephan Alken nicht vier Strafwürfe und zahlreiche weitere klare Brinkumer Chancen zunichte gemacht“, ging Trainer Schmalz auf die positiven Aspekte dieses Spiels ein. Dazu gehörte auch die Anfangsphase des Spiels. „Bis zur 20. Minute lief es recht gut“, berichtete er. 3:3, 5:5, dann sogar die 7:6-Führung der Marienstädter, 8:8 und danach war „Sendepause“. Die Gastgeber schafften bis zum Seitenwechsel noch eine 13:9-Führung.

„Nach Wiederbeginn haben wir überhaupt nicht ins Spiel gefunden“, klagte der MTV-Trainer. 19:11 führten die Brinkumer. Das Spiel war entschieden. Selbst die leicht verbesserten Leistungen der Jeveraner nach der 45. Minute brachten nur eine leichte Resultatsverbesserung auf 17:22. Danach aber wieder der alte Trott: „Unsere Außenspieler haben heute von 15 Versuchen nur drei Tore erzielen können“, nannte Schmalz einen weiteren Grund der schwachen Torausbeute. „Der gegnerische Torwart hat fünf unserer Heber weggefangen“, klagte er weiter. Diese „Spielerei“ führte am Ende zu dem deutlichen 19:27. Micha Reitzenstein und Bastian Wehmeyer wurden für das Heimspiel gegen den OTB geschont.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

MTV Jever: Stephan Alken, Gerd Bargen (ab 53.) - Micha Reitzenstein, Christian Janssen (1), Bastian Wehmeyer (n.e.), Hero Dirks (2), Sören Krebst (6/2), Andre de Wall (1), Oliver Krause (2), Hendrik Sörensen (2), Torben Stuck (3), Hendrik Löll (2), Benjamin Harms, Markus Dröge (1).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.