+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 8 Minuten.

Verdachtsfall im Kreis Wolfenbüttel
Omikron-Variante wohl auch in Niedersachsen angekommen

Mennhausen 50 Teilnehmer des Golfclubs Wilhelmshaven-Friesland haben beim wichtigsten Turnier des Jahres um die Vereinsmeisterschaft gekämpft. Bei bis zu sieben Windstärken und Regenschauern kämpften die Golfer um die Titel. Die Senioren gingen über zweimal 18 Loch, während die Jugendlichen und Erwachsenen sogar 36 Loch ausspielten.

Hans Möller hatte am ersten Tag eine Traumrunde hingelegt und kam mit 74 Schlägen (zwei Schläge über Platzstandard) ins Clubhaus. Am zweiten Tag schrumpfte sein Vorsprung von zehn Punkten vor dem frischgebackenen Deutschen Meister im Betriebssport, Andreas Krzossa, jedoch auf magere zwei Zähler zusammen.

Über zehn Stunden kämpften die Kontrahenten und Freunde bis in die Dämmerung hinein. Hans Möller konnte sich kontinuierlich wieder von seinem härtesten Rivalen absetzen, um dann letztlich doch überlegen mit zwölf Punkten Vorsprung zu gewinnen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Weit weniger spektakulär ging es bei den Frauen zu. Die erst 17-jährige Wiebke Weber war in jeder Runde ca. zehn Schläge besser als ihre nächste Konkurrentin Eva Giesen. Dabei gelang Weber das Kunststück, in jeder Runde besser zu spielen, als sie bisher jemals war.

Erst spät am Abend konnte der Präsident Gerhard Redies die Siegerehrung vornehmen, nachdem Turnierleiter Ludwig Siemsen die Auswertung beendet hatte.

Clubmeister Frauen: 1. Wiebke Weber, 248; 2. Eva Giesen, 277.

Clubmeister Männer: 1. Hans Möller, 243; 2. Andreas Krzossa, 254.

Clubmeister Jugend: 1. Wiebke Weber, 248; 2. Hendrik Portal, 258.

Seniorenmeisterin: 1. Birgit Oldermann, 187; 2. Barbara Muder, 207.

Seniorenmeister: 1. Thomas Muder, 173; 2. Michael Hibbeler, 182.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.