Unaufhaltsam auf dem Weg nach oben: Alexej Liebenthal aus Steinhausen hat den nächsten Sprung auf seiner Karriereleiter geschafft. Der Judosportler wurde jetzt bei den Norddeutschen Einzelmeisterschaften dritter in seiner Kategorie, der unter 17-Jährigen (bis 55 Kilogramm). Dabei verwies er Judoka aus Niedersachsen, Schleswig-Holstein, Hamburg und Bremen auf die Ränge. „Wer Erfolg haben will, muss Leistung bringen“, ist das Motto des gebürtigen Ukrainers, der das Gymnasium in Westerstede besucht.

Im Vareler Turnerbund (VTB) war er von Trainer Thomas Uehlken in die Judo-Kunst eingeführt worden, in seiner Heimat machte der heute 15-Jährige weitere Erfahrungsschritte im Judo, der Kampfsportart, in der bewusst alle rohen und gefährlichen Griffe verboten sind. Verboten ist allerdings nicht zielstrebiges sportliches Handeln, und dafür steht Alexej Liebenthal, der dem VTB treu geblieben ist, aber vor allem für die „Judo Crocodiles“ in Osnabrück auf die Matte steigt. Er wird von seiner Familie unterstützt, von seinen Eltern Klaus und Elena Liebenthal und seinem Bruder Artem, der mit ihm morgens die harten Trainingsläufe durch Steinhausen absolviert.

Die Norddeutschen Meisterschaften sind für Alexej nicht das Ende aller Judoträume. Der dritte Platz bedeutet die Qualifikation für die Deutschen Meisterschaften am 18. Februar in Fulda. Auch in Hessen will Alexej Liebenthal ganz vorne dabei sein.hip

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Alexej Liebenthal

Judo-Sportler

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.