Wechsel an der Spitze des Vereins „Frauen der Friesischen Wehde“: Nach sechs Jahren stellte sich Vera Kaluza nicht mehr als Vorsitzende zur Wahl. Sie bleibt der Führungsmannschaft des Vereins allerdings als stellvertretende Vorsitzende erhalten. Barbara Wolf wird in Zukunft die Geschicke der 160 Mitglieder starken Gemeinschaft leiten. Sie wurde bei der Mitgliederversammlung bei „Tepe“ in Zetel einstimmig gewählt.

Nach 36-jähriger Amtszeit schied Kassenwartin Susanne Jürgens aus dem Vorstand aus. Vera Kaluza würdigte im Verlauf der Verabschiedung die Verdienste der Bockhornerin, die sich immer mit großem Einsatz für den Verein eingesetzt habe. Sigrid Gerken wird sich jetzt um die Finanzen kümmern. Dem Vorstand der Vereinigung „Frauen der Friesischen Wehde“ gehört außerdem Monika Stark an. Aus dem Vorstand schied außerdem Beate Ramm aus. Neben den Wahlen rückten Ehrungen in den Blickpunkt der Zusammenkunft. Seit 25 Jahren gehören Lisa Kunst, Inge Krupke und Lisa Lichterfeld dem Verein an.

Vera Kaluza ging in ihrem Rückblick auf die vielfältigen Aktivitäten des Vereins ein. Beim Blick in die Zukunft erwähnte sie im Rahmen des Weltfrauentages den Ausflug am Donnerstag, 8. März, zum Schloss Jever. Die neue Vorsitzende des Frauenvereins will sich um den Auftritt der Gemeinschaft im Internet kümmern. „Jetzt zieht auch der Fortschritt bei uns ein“, sagten die Frauen und begleiteten diese Ankündigung mit Beifall.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Ein Riesenerfolg war der Kinderkarneval des Turn- und Sportvereins Horsten-Etzel. Zum ersten Mal fand er in der Sporthalle Horsten statt. Die „Narrenhochburg“ wurde vom Orgateam und zahlreichen Helfern mit Girlanden, Luftschlangen und Luftballons in die fünfte Jahreszeit versetzt, berichtet Karl-Heinz Popken vom TuS Horsten-Etzel. Das bunte und abwechslungsreiche Karnevalsprogramm, das DJ Erwin führte, bot allen tanzbegeisterten und kostümierten Narren einen unvergesslichen Nachmittag. Mit kleinen Präsenten und Ü-Eiern wurden die kostümierten Kinder belohnt. Das Konzept für die Kinderkarnevalsfeier ist nach Ansicht des TuS-Vorstands aufgegangen und wurde auch von den vielen Gästen gelobt. Der Festausschuss bot eine Getränke-, Kaffee- und Kuchenbar an, für die Kleinsten gab es Überraschungen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.