Mennhausen Gut eine Woche nach dem langersehnten grünen Licht für die Eröffnung der Golfsaison fällt die Bilanz der Verantwortlichen des Golfclubs Wilhelmshaven-Friesland positiv aus. „Alles in allem ist der Start in die Golfsaison gut gelungen“, betont Vizepräsident und Pressewart Michael Hibbeler: „Lohn der vorbereitenden Arbeiten durch das gesamte Clubteam waren durchweg glückliche Golfer, die endlich wieder ihrem Sport nachgehen konnten.“

Um möglichst vielen Mitgliedern ab dem 6. Mai die Chance zu geben, ihre erste Runde auf der Anlage in Mennhausen (nahe Accum) nach der langen Zwangspause zu drehen, wurden nur Neun-Loch-Runden vergeben. Gestartet wurde dabei gleichzeitig von Tee 1 und Tee 10.

Gebucht werden konnte von den rund 700 Mitgliedern des Vereins nur per Telefon. „Der Vorstand hat bewusst auf Online-Buchungen verzichtet, da wir Startzeiten möglichst schnell wieder aufgeben möchten“, erläutert Hibbeler. Lediglich am Dienstag, 5. Mai, dem Tag vor dem Saisonstart, sei es zu Wartezeiten in der Telefonleitung gekommen: „Aber es hat jeder, der wollte, auch eine Startzeit erhalten.“

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Gemäß den Empfehlungen des Deutschen Golf-Verbandes (DGV) wurden zunächst nur Zweier-Flights, sprich Zweier-Gruppen, zugelassen. „Aber auch diese Einschränkung soll schnellstmöglich wieder aufgehoben werden“, sagt Hibbeler mit Blick auf mögliche weitere Lockerungen der Auflagen und Vorgaben in Zeiten der Corona-Pandemie.

Derweil dürfen Driving Range, Chipping- und Putting-Greens in Mennhausen unter Einhaltung der Abstandsregeln schon jetzt uneingeschränkt genutzt werden. Auch Headpro Joerg Dettmer hat den Golfunterricht wieder aufgenommen, allerdings ausschließlich als Individualunterricht.

Trotz des verspäteten Saisonstarts konnte sich das Vorstandsteam um den Präsidenten Kay Laß auf die Vereinstreue der Mitglieder verlassen. So habe es bis auf einige wenige Anfragen nach Beitragsrückerstattungen keine Kündigungen von Mitgliedschaften gegeben. Allerdings wurde die Gewinnung neuer Mitglieder durch die Covid-19-Pandemie erschwert.

„Ein wesentlicher Punkt bei der Mitgliedergewinnung sind der Golferlebnistag, der bereits ausgefallen ist, und die Durchführung von Schnupperkursen, die aktuell auch noch nicht stattfinden“, sagt Hibbeler. Dabei finanziere sich der GC Wilhelmshaven-Friesland in erster Linie durch Mitgliedsbeiträge: „Darum sind neue Mitglieder die Basis für finanzielle Stabilität. Auch diesbezüglich denkt der Vorstand über Alternativen nach.“

Fest steht: Ab kommenden Mittwoch, 20. Mai, und damit einen Tag vor Himmelfahrt, sollen auch wieder Greenfee-Gäste auf der Anlage in Mennhausen begrüßt werden.

Henning Busch Lokalsport / Redaktion Friesland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.