Golfer beendeten Turnierserie um „Jade Open“

Keine Freiartikel mehr in diesem Monat.

Bereits NWZ-Abonnent?

Jetzt anmelden

Noch nicht registriert?

Als Abonnent der Nordwest-Zeitung und des NWZ-ePapers haben Sie den vollen Zugriff nach einmaliger Freischaltung bereits inklusive!

Zugang freischalten

Noch nicht registriert?

Als Abonnent der Nordwest-Zeitung und des NWZ-ePapers haben Sie den vollen Zugriff nach einmaliger Freischaltung bereits inklusive!

Zugang freischalten

Mennhausen Zur letzten Runde der Golf-Turnierserie „Jade Open“ in diesem Jahr konnte Spielleiter Günter Eden wieder ein starkes Teilnehmerfeld begrüßen. Trotz wechselhaftem Wetter und böigem Wind wurden gute Ergebnisse gespielt. Gewinner des Sonderpreises „Nearest to the Pin“ wurde Wilhelm Borchers mit 5,97 Metern. In der Netto-Gruppe A gab es fünf Handicapverbesserungen.

Mit 20 Punkten gewann Michael Hibbeler vor Dagmar Schulze, die auch 20 Punkte erspielte. Die Gruppe B wurde von Bjarne Jopt mit 18 Punkten gewonnen, gefolgt von Christian Heil (17). Erneut Bruttosieger, diesmal mit 13 Punkten, wurde Bernd Weber.

Zum Abschluss der Turnierserie wurden auch die Gesamtsieger geehrt. Die Ergebnisse der vier besten Runden eines Teilnehmers wurden addiert. Werner Friedrichs erzielte in der Gruppe B die meisten Punkte vor Martina Friedrichs. Sieger der Gruppe A wurde Günter Eden vor Jens Eilers. Der in allen Turnieren stark spielende Bernd Weber sicherte sich den Bruttosieg.

Das könnte Sie auch interessieren