Mennhausen Die Würfel sind gefallen, besser die Golfbälle erfolgreich ins Loch: Janek Abels und Eva Giesen haben sich die Clubmeisterschaft 2020 im GC Wilhelmshaven-Friesland gesichert. Beim Saisonhöhepunkt auf der Anlage in Mennhausen wurden am Wochenende zudem die neuen Clubmeister bei den Seniorinnen und Senioren sowie bei den Kindern und Jugendlichen ermittelt. Außerdem wurde ein „Newcomer-Cup“ ausgespielt.

Aber der Reihe nach: „Der Platz war in einem ausgezeichneten Zustand, die Grüns waren sehr schnell“, bilanzierte Vizepräsident Micheal Hibbeler: „Das Wetter spielte allerdings nur bedingt mit. Am Sonntag sorgten einige heftige Regenschauer für einige Unterbrechungen.“

Im Newcomer-Cup, der über zweimal neun Löcher ausgetragen wurde, sicherte sich Reinhold Keil mit 46 Nettopunkten den Sieg. Zweiter mit 43 Netto wurde Max von Bohlen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Erfolgreiche Titelverteidigung

Im Neun-Loch-Turnier der Kinder behauptete sich Paul Svoboda mit 17 Nettopunkten vor Jascha Eiben (12). Bei den Jugendlichen konnte der Clubmeister seinen Titel aus 2019 verteidigen. In einer Runde über 18 Loch im Zählspielmodus brauchte Bjarne Jopt 104 Schläge, während Patricia Dose auf 108 Schläge kam.

Bei den Seniorinnen lagen nach der ersten Runde Heidi Lisse mit 94 und Birgit Oldermann mit 95 Schlägen noch gleichauf. In der zweiten Runde spielte Lisse eine 100 und wurde Clubmeisterin vor Vizemeisterin Oldermann (106).

Bei den Senioren wurde einmal mehr Hans Möller seiner Favoritenrolle auf den Titel des Clubmeisters gerecht. Mit Runden von 80 und 82 Schlägen hatte er satte elf Schläge Vorsprung vor Vizemeister Gerold Jansem.

Spannung in Frauenkonkurrenz

Bei den Frauen indes wurde es spannend. Tanja Spiegelberg und Manuela Wilhelm führten nach der ersten Runde das Feld mit jeweils 91 Schlägen an, gefolgt von Eva Giesen mit 92 Schlägen. In der zweiten Runde spielte Giesen dann eine 91, Spiegelberg eine 96 und Wilhelm eine 105. Damit gelang Giesen die erfolgreiche Titelverteidigung. Spiegelberg wurde Vizemeisterin.

Auch bei den Männern fiel die Entscheidung erst auf den letzten Bahnen. Nach den ersten 18 Löchern hatte noch Niklas Krause mit 84 Schlägen vor Andreas Krzossa (87) und Janek Abels (89) geführt. Trotz des schlechten Wetters spielte Abels die zweite Runde mit 81 Schlägen nur neun über Par und wurde damit Clubmeister. Krzossa gelang abermals eine 87er Runde und sicherte sich die Vize-Clubmeisterschaft.

Bei der Siegerehrung dankte Präsident Kay Laß dem Organisationsteam um Sportwart Bernd Weber. Deren Aufgabe sei in diesem Jahr aufgrund der coronabedingten Einschränkungen alles andere als einfach gewesen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.