FRIESLAND FRIESLAND/SCH - Ohne umfassende Nachwuchsarbeit im weiblichen Bereich ist der Bestand der Frauenmannschaften in der Handball-Kreisspielgemeinschaft Friesland/Wittmund/Wilhelmshaven in Zukunft gefährdet. Vor diesem Hintergrund sind die verstärkten Anstrengungen der Vereine und Handballkreise zu sehen, für die Mädchen wiederum ein attraktives Spielprogramm zu schaffen.

Durch die fruchtbare Zusammenarbeit mit den ostfriesischen Vereinen ist es den Verantwortlichen der Handball- Kreisspielgemeinschaft Friesland/Wittmund/Wilhelmshaven erneut gelungen, für alle Altersklassen Spielklassen zu bilden. Insgesamt konnte die Mannschaftszahl sogar verbessert werden. Dies liegt insbesondere an der Arbeit der Vereine in den „Eingangsbereichen“. Auch in der neuen Saison wird es gerade für die jüngsten Handballerinnen wieder ein zusätzliches Programm geben, denn die Praxis hat gezeigt, dass die Teilnahme an Punktspielen erst nach den „Aufbauturnieren und Spielfesten“ sinnvoll ist.

Das bisherige Meldeergebnis im weiblichen Jugendbereich: Kreisliga, weibl. Jgd. A (12 Mannschaften): TuS Norderney, SV FA Wybelsum, JSG Middels/Plaggenburg, FC Oldersum, HSG Neuenburg/Bockhorn II, SV BW Borssum, SC Tannenhausen, TSV Germania Holterfehn, Tura Marienhafe, MTV Jever I und II, MTV Aurich.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Kreisliga, weibl. Jgd. B (8): SG STV/VfL Wilhelmshaven I, TuS Cäciliengroden I, HSG Varel I, Wilhelmshavener HV I, HSG Friedeburg/Burhafe I und II, HSG Neuenburg/Bockhorn I, TuS Esens I.

Kreisliga, weibl. Jgd. C (9): HSG Friedeburg/Burhafe I und II, HSG Neuenburg/Bockhorn, SG STV/VfL Wilhelmshaven, HSG Wilhelmshaven II und III, TuS Esens, TuS Cäciliengroden, SG Schortens.

Kreisliga, weibl. Jgd. D (10): HSG Varel. SG Schortens, HSG Friedeburg/Burhafe, HSG Wilhelmshaven I und II, HSG Neuenburg/Bockhorn, SG STV/VfL Wilhelmshaven, Wilhelmshavener HV, TuS Esens, MTV Jever.

Kreisliga, weibl. Jgd. E (8): HSG Varel, SG Schortens, HSG Friedeburg/Burhafe, HSG Neuenburg/Bockhorn, TuS Cäciliengroden, MTV Jever, Wilhelmshavener HV, HSG Wilhelmshaven.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.