Schortens Ihre Vielseitigkeit haben 90 Leichtathleten bei den Bezirksmeisterschaften im Mehrkampf im Schortenser Stadion an der Beethovenstraße unter Beweis gestellt. Ausrichter des letzten großen Wettkampfes der Freiluftsaison 2014 war der Heidmühler FC, der auch die meisten Mehrkämpfer vor heimischer Kulisse ins Rennen schickte.

Im Zehnkampf der Männer war Hans Jürgen Lay vom VfL Oldenburg eine Klasse für sich. Der VfLer freute sich über seine persönliche Jahresbestweite im Weitsprung (6,71 m) und setzte sich souverän mit 4176 Punkten vor Thimo Rothstegge (TuS Zetel/3775) durch, der zur Leistungsgruppe von HFC-Trainer Steffen Klaudius zählt.

Bei den U-18-Jungen waren gleich fünf Nachwuchstalente des gastgebenden Heidmühler FC am Start. Ganz oben auf dem Siegerpodest stand am Ende Nico Becker, der sich mit 5190 Punkten den Bezirksmeistertitel sicherte. Die 5000-Punkte-Marke verpasste Teamkamerad Henning Cordes mit 4937 Zählern nur ganz knapp, freute sich aber über den dritten Platz. Fünfter wurde Marius Böhm (4556) vor Dennis Schmohl (3253) und Sören Behnert (2692). Somit war den Lokalmatadoren, für die Becker, Cordes und Böhm gewertet wurden, auch der Mannschaftstitel sicher.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Im Fünfkampf dieser Altersklasse belegte Cordes (2672) den dritten Platz hinter Sieger Tim Struckmann (SV Quitt Akum/2956) und Simon Drab (SV Friedrichsfehn/ 2819). Böhm (2662) wurde Vierter, Becker (2651) Fünfter, Schmohl (1951) Zehnter und Behnert (1666) landete auf dem 14. Platz. In der Mannschaftswertung siegte abermals der HFC mit 11 602 Punkten vor SG akquinet Lemwerder (9631).

In der Altersklasse M 55 meisterte HFC-Abteilungsleiter Gerd Remmers seinen ersten Zehnkampf und wurde mit 3696 Punkten Zweiter hinter Ingo Kaun (MTV Aurich/4771).

Bei den U-18-Mädchen war Lale Eden (HFC) das Maß der Dinge. Sie siegte sowohl im Siebenkampf (4369) als auch im Vierkampf (2828), jeweils mit deutlichem Vorsprung vor der Konkurrenz. Neben den 1,68 m im Hochsprung freute sie sich vor allem über eine neue persönliche Bestleistung im Kugelstoß mit 10,52 Metern.

Doppelten Grund zur Freude hatte auch Samira Wernli (Vareler TB). In der W 15 wurde sie Bezirksmeisterin im Siebenkampf (2931) und im Vierkampf (1769). Achtbar zog sich auch Alica Henke (HFC) aus der Affäre. In der W 14 belegte sie im Siebenkampf Rang vier mit 2601 Punkten, während sie im Vierkampf auf Rang fünf (1552) landete.

Henning Busch Lokalsport / Redaktion Friesland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.