FRIESLAND FRIESLAND/MD - Die beiden friesländischen Fußball-Bezirksligisten BV Bockhorn und Heidmühler FC sind am Sonntag gefordert. Während der HFC um 15 Uhr den TSV Ganderkesee erwartet, gibt Stefan Pollak mit dem BV Bockhorn um 14.30 Uhr bei Turabdin Delmenhorst sein Stelldichein als BVB-Trainer.

Ob beide Spiele allerdings wegen der widrigen Platzverhältnisse angepfiffen werden, steht noch nicht fest und wird kurzfristig entschieden. Eine generelle Spielabsage seitens des Fußballbezirks ist nach Auskunft von Werner Busse, Vorsitzender des Spielausschusses, aber nicht geplant.

Heidmühler FC - TSV Ganderkesee: Rainer Hotopp, Trainer des HFC, würde die Uhr am liebsten noch einmal zurück drehen. Mit 4:1 fertigten die Heidmühler im Hinspiel Ganderkesee ab. HFC-Abwehrchef Denis Lasner meldete mit einer starken Leistung TSV-Torjäger Malki völlig ab. So einen wie Lasner würde Hotopp bei dem Heimspiel am Sonntag gerne noch einmal aus dem Köcher ziehen, doch der Leistungsträger wechselte ja bekanntlich in der Winterpause zum Niedersachsenligisten TuS Esens. Neben Malki bereitet auch die Schaltzentrale des TSV im Mittelfeld mit dem schussgewaltigen Koschei und Asche dem HFC-Coach Kopfzerbrechen. „Wenn wir die drei ausschalten haben wir eine Chance“, sagt Hotopp. Personell vermeldet der HFC doch noch einen Zugang in der Winterpause. Timo Arians schnürt ab sofort seine Fußballschuhe für die Heidmühler. Zuletzt spielte Arians für den FSV Jever (Sonntag, 15 Uhr).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Turabdin Delmenhorst - BV Bockhorn: Beim Tabellenneunten Turabdin Delmenhorst bestreitet Stefan Pollak sein erstes Pflichtspiel als Trainer des BV Bockhorn. „Nach der tollen Hinserie, die das Team unter der Regie von Frank Gerdes gespielt hat, wird es natürlich keine leichte Aufgabe für mich" ist sich Stefan Pollak, der schwierigen Aufgabe, die ihn erwartet, bewusst. Entsprechend akribisch hat er die Vorbereitung auf die Rückserie vorbereitet. Im Kader des BVB gibt es nach der Winterpause, im Vergleich zum Saisonstart, nur eine Veränderung. Angreifer Nadir Undav, der mit seiner Rolle als Ergänzungsspieler zuletzt unzufrieden war, hat den Verein in Richtung Kreisligisten TuS Varel verlassen (Sonntag, 14.30 Uhr).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.