+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 6 Minuten.

Nach monatelangen Spekulationen
Baerbock als Kanzlerkandidatin der Grünen nominiert

Jever Der KBV „Fleu herut“ Jever hat seine Vereismeister im Straßenboßeln ermittelt. Wie in den ungeraden Jahren bei den Marienstädtern üblich, starteten die Titelkämpfe mit der Gummikugel auf der Heimstrecke in Sillenstede. Dabei erreichten die 18 Teilnehmer beachtliche Weiten.

Bei einer Strecke von 550 Metern wurden jeweils fünf Wurf auf dem Hinweg mit der Gummi- und auf dem Rückweg mit der Holzkugel durchgeführt. Als neuer Vereinsmeister wurde dabei Lars Hoppmann mit 1022 Metern gekürt.

In der Altersklasse Männer bis 54 Jahre hatte Hoppmann den ersten Platz belegt, gefolgt von Frank Popken (1003 m), Ralf Doden (994 m), Peter Weber (871 m) und Phil Hollmann (752 m). Bei den Männern in der Altersklasse 55 bis 69 Jahre war Hermann Janssen (934 m) das Maß der Dinge. Auf den weiteren Plätzen folgten Horst Lüken (890 m), Manfred Rutkowski (783 m), Rüdiger Hollmann (781 m), Achim Berger (780 m) sowie Lutz Herold (739 m).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Sieger bei den Männern ab 70 Jahren wurde Werner Theilen (904 m), gefolgt von Karl Hoppmann (870 m), Günther John (860 m), Günther Theilen (842 m), Reinhard Becker (774 m), Reinhard Weerda (727 m) und Wilhelm Reents (720 m).

Im Anschluss an die Vereinsmeisterschaft wurde bei der Mannschaftsmeisterschaft die Johann-Lübben- Plakette in vier ausgelosten Gruppen ausgeworfen. Dabei setzten sich Frank Popken, Manfred Rutkowski, Reinhard Weerda und Peter Weber (Gruppe Gelb) mit 45:005 Würfen vor der Konkurrenz durch.

Auf dem zweiten Platz in der Teamwertung landeten Karl Hoppmann, Reinhard Becker, Lutz Herold und Lars Hoppmann (Gruppe Grün/ 46:160), gefolgt von Horst Lüken, Ralf Doden, Hermann Janssen und Günther Theilen (Gruppe Schwarz/46:101). Auf dem vierten Platz landeten Rüdiger Hollmann, Phil Hollmann, Achim Berger und Günther John (Gruppe Rot/ 50:050)

„Auf der Jahreshauptversammlung am Freitag, 19. Mai, ab 20 Uhr im Chausseehaus werden bei der Siegerehrung die Pokale überreicht“, berichtet Lutz Herold vom Boßelverein „Fleu herut“ Jever.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.