FRIESLAND Alle vier friesländischen Handball-Landesligisten sind im Einsatz.

Männer: HG Jever/Schortens II - TuS Bramsche (Sonnabend, 19.15 Uhr, Sportzentrum Jahnstraße). Dass der 43:35-Überraschungscoup gegen den Tabellendritten TV Dinklage keine Eintagsfliege war, wollen die abstiegsgefährdeten Spieler von HG-Trainer Reiner Schumacher nun in Bramsche beweisen. Vier Punkte beträgt momentan der Rückstand auf einen Nichtabstiegsplatz für die Friesländer. „Wenn wir wieder bis zum Umfallen kämpfen und die Fehlerquote so gering wie gegen Dinklage halten, dann ist was drin“, sagt Co-Trainer Enno Bruhnken.

HSG Neuenburg/Bockhorn - TV Bohmte (Sonnabend, 19.30 Uhr, Sporthalle der HRS Zetel). Nach drei Siegen in Folge geht das Team von HSG-Coach Bernd Frosch mit breiter Brust in das Heimspiel gegen den Tabellennachbarn aus Bohmte, der zuletzt viermal in Folge nicht gewinnen konnte. Abzuwarten bleibt allerdings, wie die Friesländer die zweiwöchige Spielpause verarbeitet haben. Während auf Neuenburger Seite Titus Klaudius und Marc-Oliver Maida fehlen werden, steht Torwart Florian Prill den Gastgebern wieder zur Verfügung. Im Hinspiel gab es keinen Sieger (30:30).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Frauen: RW Damme - Neuenburg/Bockhorn (Sonnabend, 16.30 Uhr). Nach der deutlichen 17:23-Niederlage gegen den Tabellenzweiten aus Neuenhaus will die Mannschaft um HG-Coach Andreas Meinke beim abstiegsgefährdeten Team aus Damme den Hebel wieder umlegen. „Es ist besondere Vorsicht geboten, um nicht eine böse Überraschung zu erleben“, warnt Meinke und sieht den Schlüssel zum anvisierten Erfolgserlebnis in einem starken Deckungsverband. Im Hinspiel hatten sich die Friesländerinnen knapp mit 25:23 gegen Damme durchgesetzt.

TV Dinklage - HG Jever/Schortens (Sonnabend, 18.30 Uhr). Das Team des HG-Trainerduos Kathrin Busalski/Petra Brunet reist als Außenseiter zum TV Dinklage. Die Gastgeberinnen sind zwar Tabellenführer, brauchen aber noch dringend Punkte, um am Saisonende als Meister und Aufsteiger festzustehen. „Sie stehen daher wesentlich mehr unter Druck als unser HG- Team, das unbelastet spielen kann“, weiß Betreuerin Birgit Graalfs.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.