Heidmühle Möglichst hoch hinaus soll es für Lale Eden am Sonntag ab 14.30 Uhr bei den deutschen Meisterschaften der U-23-Leichtathleten in Leverkusen gehen. Dass sich die Wangerländerin in guter Form befindet, hat sie beim hochkarätig besetzten Hochsprung-Meeting im hessischen Sinn bewiesen, als sie nur hauchdünn an der Höhe von 1,84 Metern scheiterte.

Nun nimmt sie in Leverkusen – begleitet von ihrem Trainer Steffen Klaudius – den nächsten Anlauf zum Erreichen der neuen persönlichen Bestmarke. Die HFC-Springerin bekommt es dabei trotz des Fehlens von Mareike Max (Werder Bremen) mit bärenstarker Konkurrenz zu tun. „Für sieben Mädels ist bei dieser DM alles drin“, erläutert Klaudius und sieht auch Eden in diesem illustren Feld – auch wenn zwei Teilnehmerinnen die Höhe von 1,84 m schon einmal gemeistert haben.

Die DM vor Augen, hat Lale Eden schon die internationale Junioren-Gala in Mannheim im Sinn. Dort würde sie am 1./2. Juli liebend gerne die Fahrkarte zur U-20-EM lösen.


Livestream und Live-Ergebnisse unter   www.leichtathletik.de 
Henning Busch Lokalsport / Redaktion Friesland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.