Wilhelmshaven Nach fast 17 Jahren als Mitglied, 13 Jahren als Trainer und 12 Jahren als Abteilungsleiter gehen Jens Krtschmarsch und die Jade Bay Buccaneers zukünftig getrennte Wege. Beruflich bedingt zieht sich Krtschmarsch Ende Januar von allen Ämtern bei der American-Football-Sparte des TSR Olympia Wilhelmshaven zurück.

Die Position des Abteilungsleiters wird kommissarisch von Timo Janßen, designierter Sportwart, übernommen. Neuer Headcoach der Männer wird Marco Feus, der zuletzt als Offense-Trainer fungierte. Ihm zur Seite steht auch 2017 der Defense-(Spieler-)Trainer Andreas Meinke.

„Es war für mich in meiner langen Karriere eine sehr prägende Zeit in Wilhelmshaven“, betonte Krtschmarsch, der für seinen „unermüdlichen Einsatz, der oftmals über das normale Maß hinausging“, viel Lob aus der Footballsparte einheimste.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.