Jever Das Klootschießen um die Wanderfahne sowie den Friesischen Mehrkampf hat der Kreisverband VI Jeverland im Klootschießerlandesverband Oldenburg ausgetragen. Ort des Geschehens war wieder einmal Sandelermöns, rund um das Vereinsheim boten sich den Friesensportlern optimale Strecken.

Los ging es mit dem Klootschießen um die Wanderfahne, dabei litt die Veranstaltung unter einer sehr schwachen Beteiligung. Fünf Vereine hatten sich angemeldet, zwei davon kurzfristig abgesagt und einer kam gar nicht. So blieben nur Wiefels und Moorwarfen übrig. Nachdem jeder Starter seine acht Wurf absolviert hatte, konnten die Organisatoren Karl Schünemann, Hartmut Baumann und Heinz Schulze das Ergebnis verkünden. Neuer Gewinner der Wanderfahne wurde Wiefels mit 1190,49 m, Moorwarfen erreichte 1062,73 m. Bester Einzelwerfer war Hendrik Möllmann aus Wiefels mit 338,62 m.

Fortgesetzt wurden die Entscheidungen mit dem Friesischen Mehrkampf, auch hier war die Beteiligung der Vereine schwach, besonders beim Nachwuchs. So waren nur sechs Kinder und Jugendliche dabei. Sie kamen aus den Vereinen Förrien-Minsen und Moorwarfen. Sebastian Dalaker aus Minsen warf als einziger in der männlichen Jugend E und erzielte 120,97 Punkte. Bei den D-Mädchen war Natalie Dalaker (Minsen/255,63) erfolgreich. Themke Kasdorf aus Moorwarfen erzielte als C-Jugendlicher 419,93 Punkte.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Härter kämpfen mussten die B-Jungen Lars Meinen, Jannik Arnold und Claas Otten (alle Moorwarfen). Am Ende siegte Lars mit guten 517,17 Punkten vor Jannik (425,37) und Claas (395,03). Bei den Männern I traten nur fünf Vereine an. Cleverns siegte mit 2320,60 Punkten vor den Verfolgern Förrien-Minsen (2246,40), Wiefels (2215,13), Moorwarfen (1963,47) und Hohenkirchen (1563,30).

In der Einzelwertung war Ingo Wiechmann aus Sandelermöns wieder einmal nicht zu schlagen, er schaffte 713,13 Punkte. Zeiter wurde Lars Wagner (641,70) vor Torsten Lindemann (beide Cleverns/624,67) und Thorsten Held (Förrien-Minsen/619,40) und Hendrik Möllmann (Wiefels/585,53). Bei den Altersklassen II und III hatte nur Wiefels je eine Mannschaft am Start. Die Männer II erreichten 2092,50 Punkte, bester Werfer war dabei Holger Kolschen (568,50) vor Uwe Gerdes (485,57). Bei den Männern III war Arnold Bartzok mit 438,83 Punkten nicht zu schlagen, es folgte Johannes Timmermann (432,63). Die Mannschaft erzielte 1701,10 Punkte.

„Bedauerlich und beängstigend ist die Nullbeteiligung bei den Frauen. In diesem Punkt müssen sich die Vereine und auch der Kreisverband dringend etwas einfallen lassen – denn so darf es nicht weitergehen“, betonten Heiko Dirks und Karl Schünemann bei den Siegerehrungen. Welche Werfer für den Kreisverband bei der FKV-Meisterschaft am 14./15. September in Butjadingen an den Start gehen, wird noch festgelegt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.