Friesland Die Fußballerinnen der SG Neuenburg/Dangastermoor haben ihre Tabellenführung in der Bezirksliga Nord durch einen ungefährdeten 3:1 (3:0)- Heimsieg gegen die abstiegsgefährdete SG Leerhafe-Hovel/Strudden ausgebaut. Matchwinnerin war Verena Klockgether, die mit einem Hattrick vor der Pause (13./feiner 20-Meter-Schuss, 41./Freistoß in den Winkel, 45.) die Weichen früh auf Sieg stellte, ehe den Gästen aus Ostfriesland nach dem Seitenwechsel durch Stefanie Raddatz (81.) noch etwas Ergebniskosmetik gelang.

„Nach Wiederbeginn plätscherte die Partie nur noch so dahin“, analysierte Pit Hilbers, der die SG-Frauen gemeinsam mit Henning Röbke trainiert: „Beiden Teams waren die schwierigen Platzverhältnisse und die holprige Vorbereitung anzumerken. Somit war es kein ansehnliches Spiel.“ Im nachfolgenden Derby beim TuS Obenstrohe am kommenden Freitag (20 Uhr) müsse sich sein Team spielerisch steigern.

Im Nachbarschaftsduell zwischen Schlusslicht FSV Jever und dem stark ersatzgeschwächten TuS Obenstrohe setzte sich die Elf von TuS-Trainer Dierk Nattke knapp mit 2:1 (0:0) durch. „Obwohl wir mit dem letzten Aufgebot angetreten waren, haben die Mädels den Ball gut laufen lassen und waren spielbestimmend“, sagte Nattke.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Nach einer torlosen ersten Hälfte hatte Alke Fierkens die Gäste in Führung gebracht (50.). Durch ein Eigentor von Rieka Elling (63.) kam das Team von FSV-Trainer Andreas Funk zum zwischenzeitlichen Ausgleich. Den Siegtreffer für den TuS markierte Sabrina Brunken (79.) auf Zuspiel von Svea Schröder.

Gegen das junge Jeveraner Team, das sich tapfer wehrte, trafen die Obenstroherinnen zudem einmal die Latte. Zweimal wurde der Ball von den FSV-Frauen noch von der Linie gekratzt.

Henning Busch Lokalsport / Redaktion Friesland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.