Die jeverschen Lions unterstützen die „Geschwisterinsel“ des Kinderhospizes Wilhelmshaven mit 3000 Euro: Das Geld kam beim Lions-Weinstand auf dem Altstadtfest zusammen. Lions-Präsident Jens Koch und Vizepräsident Manfred Molitor überreichten den Scheck an Lisa Garling und Kerstin Wegener vom Hospiz.

Leinen los in Friesland ist mit einem neu gewählten Vorstand wieder arbeitsfähig: Bei der Mitgliederversammlung wurde Alexander Dengler zum Vorsitzenden gewählt, 2. Vorsitzende ist Martina Nenig, Kassenwart Jürgen Pape, Schriftführerin Iris Tenge und Beisitzer Peter Brink.

Bei der Versammlung des Bürgervereins wurde Anneliese Hagemann für langjährige Mitgliedschaft geehrt. Mit besonderer Freude zeigte sie das Mitgliedsbuch ihrer Eltern, die schon in den 50er Jahren dem jeverschen Verein angehörten – so führt sie die langjährige Tradition der Familie fort, wie Vorsitzender Hanspeter Waculik bemerkte. Besonderes Interesse zeigten die Mitglieder für den Vortrag von Imker Hans-Dieter Hohlen über den Schutz für Hautflügler – Bienen, Wespen und Hummeln. Passend dazu gaben Klaus Meyenburg und Hanspeter Waculik bekannt, dass man in Zusammenarbeit mit den Imkern und der GPS Insektenhotels auf Blumenbeeten und Wiesen im Stadtgebiet aufstellen wird.

Verstärkung für den Fachvorstand Tennis des MTV Jever: Dr. Anja Behnke erklärte sich bereit, den Posten der Schriftführerin zu übernehmen. Gustav Evers wurde in Abwesenheit zum stellvertretenden Sportwart/Turnierverantwortlicher gewählt. Fachvorstand Robert Meints blickte auf eine erfolgreiche Saison zurück: Fünf Erwachsenenmannschaften konnten sich in ihren Altersgruppen behaupten. Lediglich den Damen 50 und Herren 50 fehlte ein Sieg zum Aufstieg. Erfolgreicher war die Herrenmannschaft mit Verstärkung aus Wittmund. Sie schafften den Aufstieg. An Elisabeth van Bömmel überreichte Meints für ihre herausragenden Turniererfolge eine frische Frühlingsblume. Als Ziel für die Punktspielsaison nannte der Fachvorstand den Aufstieg. Zudem fehlen aktive Tennisspieler zwischen 30 und 40 Jahren.

Mit dem Bürgerverein unterwegs: Früh aufstehen mussten die Teilnehmer der Tagesfahrt ins Dorf Deurningen in Holland zur Besichtigung des Bauernhofs Kaamps mit einer großen Käserei mitten in Twente ( Overijssel). So informierten sich die Jeveraner über Viehhaltung – eine große Herde Kühe sorgt für hochwertige Käseproduktion. Früh am Morgen werden die Stalltüren geöffnet, bei guten Wetter gehen die Kühe auf saftige Wiesen – es ist jeder Kuh selbst überlassen ob sie raus oder im Stall bleiben will, genauso entscheidet die Kuh selbst, wann sie zum vollautomatischen Melken geht. Die Ställe werden per Reinigungsroboter sauber gehalten. Und sogar eine automatische Bürstenmassage und eine Dusche stehen den Tieren zur Verfügung. Beeindruckend war nach der Stallführung der Blick in die Produktion. „Alles Käse“ – das konnte man in den großen Regalen in den Lagerräumen sehen: Räder von 4, 8 und 12 Kilogramm sind dort gelagert. Sehr interessant war für die Bürgervereinsmitglieder die Herstellung der verschieden Sorten Gouda-Käse. Ob alter oder junger Gouda – alles konnte probiert werden in der gemütlichen Bauernstube des Landguts. Natürlich wurde vor der Weiterfahrt auch kräftig eingekauft und mancher Käse ins Jeverland gerollt. Danach ging es nach Emsbüren in die größte Gärtnerei Europas „Emsflower“. Ob südländische Bananen oder riesige Flächen mit Kopfsalat – alles, was es gibt, war vorhanden. Bei der Heimfahrt bekamen Hanspeter Waculik, seine Frau Heidi, Klaus Meyenburg und Ralph Habersetzer viel Lob für die tolle Organisation des Ausflugs.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.