Bockhorn Beim Friesischen Mehrkampf des Kreisverbandes Friesische Wehde hat die Jugend am Sonntag in Bockhorn ihre Vielseitigkeit mit guten Leistungen bewiesen. Auf dem Mehrzweckgelände Woppenkamp wurde der Mehrkampf unter der Leitung von Dirk Lammers und Sören Bruhn ausgetragen. 15 Jugendliche absolvierten die fünf Disziplinen: Straßenboßeln mit der Holz- sowie der Gummikugel, Weideboßeln, Schleuderballweitwurf und Klootschießen.

In der männlichen Jugend A erreichte der einzige Starter und EM-Teilnehmer Michel Albers aus Ruttel 606,90 Punkte. Er wies zudem die Bestweite aller Jugendlichen im Weideboßeln mit 74 Metern auf. Vier B-Jugendliche traten an. Es gewann Bjarn Bohlken aus Schweinebrück mit 579,00 Zählern. Die Tagesbestleistungen legte EM-Teilnehmer Bohlken mit dem Kloot (69 Meter) und dem Schleuderball (58,50 Meter) vor. Auf Rang zwei folgte Leon Mönck mit 552,67 Punkten. Der Landes- und Vize-FKV-Meister im Boßeln aus Grabstede warf die Holzkugel 130 Meter weit und setzte die Gummikugel auf 122 Meter. Dritter wurde Malte Albers (Ruttel, 446,93), gefolgt von Andre Lück (Steinhausen, 375,70).

In der C-Jugend siegte Arne Bohlken aus Schweinebrück mit 360,33 Punkten vor seinem Vereinskameraden Eiso Bruhn (321,93). Thorben Bohlken triumphierte wie seine Brüder. Er siegte in der D-Jugend mit 300,47 Zählern.

In der weiblichen A-Jugend-Konkurrenz entwickelte sich ein Zweikampf um den Sieg zwischen den beiden EM-Teilnehmerinnen Feenja Bohlken und Chantal Bohlen aus Schweinebrück. Den Sieg feierte letztendlich Bohlken mit einer Punktzahl von 397,20. Die 18-Jährige kam zwar in den drei Boßel-Disziplinen nicht so richtig auf Touren, doch rief die Bestleistungen mit dem Schleuderball (36,40 m) und dem Kloot (36,20 m) ab. Bohlen war jedoch mit 386,97 Zählern dicht dran. Sie warf die Holzkugel auf 115 Meter. Dritte wurde die Schweinebrückerin Fine Ferenz mit 341,00 Zählern. Sie beförderte die Holzkugel 101 Meter weit.

In Spitzenform präsentiert sich derzeit Lea-Sophie Oetjen aus Zetel-Osterende. Die EM-Teilnehmerin, Landes- und FKV-Meisterin im Boßeln legte mit 426,43 Zählern in der B-Jugend die Höchstpunktzahl für den weiblichen Bereich vor. Im Boßeln war sie mit der Holz- (126 m), der Gummi- (83 m) und der Weidekugel (59 m) die Beste. Zweite wurde Fenna Schonvogel aus Schweinebrück mit 324,10 Zählern vor Fenja Wilhelms (Grabstede, 315,87). Mareike Wilhelms aus Grabstede startete alleine in der C-Jugend und holte dort 234,33 Punkte.

Zum Saisonabschluss folgt nun noch der Mehrkampf des FKV am 25. und 26. Juni in Mentzhausen. Bei diesem Wettbewerb sind dann auch die Erwachsenen aus dem Kreisverband gefordert.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.