Jever Doppelter Meisterjubel bei den Nachwuchstalenten der Tischtennis-Abteilung des MTV Jever.

Niedersachsenliga

Das „Friesen-Power-Team“ des MTV Jever eilt in der höchsten Spielklasse der Altersstufe Jungen von Rekord zu Rekord, denn nach der Meisterschaft im Vorjahr mit 44:0 Punkten schafften die Marienstädter erneut das beeindruckende Kunststück und sind somit seit zwei Jahren ohne Punktverlust. „Die diesjährige Meisterschaft geht aber sicher in die Tischtennis-Geschichtsbücher ein“, betont Abteilungsleiter Thorsten Hinrichs. Grund: Die große Überlegenheit des MTV-Teams zeigt sich auch darin, dass man in 22 Punktspielen insgesamt nur 27 einzelne Spiele abgegeben hat. „Das bedeutet ein Siegverhältnis von sage und schreibe 176:27“, erklärt Hinrichs.

Am letzten Punktspieltag hatten die MTV-Jungen zwei weitere Siege gelandet. Nach dem 8:4-Erfolg beim Tabellenzweiten Arminia Hannover entging der Dritte RSV Braunschweig beim 8:1 nur knapp der „Höchststrafe“. In Hannover war es vor allem der an diesem Tag exzellent aufgelegte Zweier Özdem, der erhebliche Gegenwehr zeigte und gegen Christian Mesler und Janek Hinrichs punktete, nachdem er bereits an einem Gegenpunkt im Doppel beteiligt war. Ansonsten hatten die Jungs aus Jever, die zudem mit Bennet Robben und Mathis Kohne antraten, alles im Griff – ebenso wie in der Partie in Braunschweig.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Insgesamt setzte der MTV Jever in der abgelaufenen Saison acht Akteure ein und kann nunmehr beruhigt den Fokus auf die deutsche Meisterschaft Ende Juni in Goslar legen. Viel wird davon abhängen, dass das Trainer-Team die Spannung hoch halten und im rechten Zeitpunkt die Intensität nochmals steigern kann. Gelingt dies, ist den MTV-Jungen in diesem Jahr beim Saison-Höhepunkt einiges zuzutrauen.

Kreisliga

Ganz souverän und ebenfalls ohne Punktverlust hat sich die 3. Jungen-Mannschaft des MTV Jever um Betreuer Tobias Masemann mit 20:0 Punkten den Meistertitel in der Kreisliga gesichert. Dabei erspielten alle Akteure klar positive Bilanzen, wobei Bjarne Rinke mit 17:0 Siegen sogar ohne Niederlage blieb und bester Spieler der Liga ist.

Zum Erfolg trugen bei den Marienstädtern zudem Keno Andreeßen (2:0), Samed Kocoglu (4:0), Moritz Roos (13:1), Janek Reinhold (13:5), Jarno Seekamp (17:3) und Nils Rolofs (11:3) bei. Masemann: „Dieser weitere Erfolg unterstreicht nochmals, wie gut der MTV im Jugendbereich auch in der Breite aufgestellt ist.“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.