Jever Zum wiederholten Male hat Elisabeth van Bömmel vom MTV Jever die „Mallorca Seniors Open“ im Tennisclub Font de Sa Cala Ciutat Cala Ratjada gewonnen – diesmal in der Altersklasse 80+. Teamkameradin Karla Knipper siegte in der AK 65 in der Nebenrunde.

784 Teilnehmer aus 40 Nationen standen bei den Titelkämpfen am Netz. Es wurde bei den Frauen in den Altersklassen 35 bis 80 und bei den Männern von 35 bis 85 gespielt. Die „Mallorca Seniors Open“ zählen damit zu den bedeutendsten Senioren-Turnieren der Welt.

An der Einzelkonkurrenz 80+ nahmen neun Spielerinnen aus Deutschland, Schweiz, Großbritannien, Frankreich und Australien teil. Elisabeth van Bömmel wird zurzeit verletzungsbedingt in der Weltrangliste (WRL) „nur“ an Position 25 geführt. Sie wurde daher auch nicht gesetzt, hatte aber zunächst ein Freilos. In der zweiten Runde besiegte sie dann die Australierin Joy Rigter (Nr. 16 WRL) überlegen mit 6:2, 6:2.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Im Halbfinale war die Deutsche Marika Stock die Gegnerin. Diese hatte gegen die Jeveranerin nicht den Hauch einer Chance (0:6, 0:6). Damit erreichte Elisabeth van Bömmel das Endspiel gegen die Deutsche Gisela Steuer (Nr. 11 WRL), die vorab die Französin Mirielle Gallay (Nr. 6 WRL) mit 6:3, 6:4 besiegt hatte. Da Steuer im Finale verletzungsbedingt nicht antreten konnte, wurde van Bömmel kampflos Turniersiegerin.

Im Frauendoppel trat die Marienstädterin mit Elvira Haubold (AK 75) aus Frechen-Königsdorf an. Nach dem 6:2, 6:2-Auftaktsieg gegen Hannelore Pagels (Deutschland) und Beatrice Wettstein (Schweiz) war im Halbfinale gegen die Britinnen Margaret Helen French und Felicity Thomas beim 2:6 und 0:6 Endstation. Das Finale gegen dieses Paar gewannen deutlich die Deutschen Heide Orth und Renate Schröder mit 6:2 und 6:0.

Bei den Frauen 65 standen 28 Teilnehmerinnen am Netz. Karla Knipper musste in ihrem ersten Spiel gegen die Nummer sieben der Setzliste, die Deutsche Gabriele Meier, ran. Trotz einer starken kämpferischen Leistung hatte die MTV-Spielerin beim 0:6, 3:6 keine Chance.

In der nachfolgenden Nebenrunde hatte Knipper zunächst ein Freilos. In der zweiten Runde gewann sie gegen die Schwedin Kristina Stig 6:3, 6:2. Im Semifinale bezwang sie die Französin Catherine Monnier mit 6:4, 6:3. Im Endspiel gegen die Britin Susan Willoughby verlor die Jeveranerin den ersten Satz mit 2:6. Im zweiten Satz konnte sich Knipper aber erheblich steigern und führte bereits mit 5:3, ehe die Britin sich verletzte und zur Aufgabe des Matches gezwungen wurde.

Knipper spielte in der Doppelrunde (AK 65) mit der Hannoveranerin Elke Buchholz zusammen. Das Duo mussten gegen die Deutsche Frauke Andresen und die Britin Jean Russel ran. Das Spiel war hart umkämpft, wurde aber letztlich von Knipper/Buchholz mit 3:6,7:5, 5:10 verloren.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.