Jever /Sande Doppelt gefordert sind zum Rückrunden-Auftakt die Tischtennisspieler des MTV Jever I und II. Auch die Männer des TuS Sande steigen wieder in den Ligabetrieb ein. Die Oberligamannschaft des MTV spielt an diesem Sonnabend ab 17 Uhr beim SC Marklohe, am Sonntag um 11 Uhr folgt die Partie beim TSV Algesdorf. Die MTV-Reserve empfängt in der Verbandsliga an diesem Sonnabend um 13 Uhr die TSG Dissen, direkt im Anschluss geht es um 17 Uhr gegen den VfL Westercelle weiter. Der TuS Sande kämpft an diesem Sonnabend um 15 Uhr beim TV Dinklage um die ersten Punkte des Jahres.

Oberliga

Als „Kraftakt“ betitelt Team-Betreuer Malte Stickel das Auftakt-Programm des MTV Jever. In der Vorrunde gab es gegen den Tabellen-Nachbarn Algesdorf ein 8:8, dem SC Marklohe unterlag Jever mit 7:9. Diese Ausbeute soll möglichst verbessert werden. „Mit einem Doppelschlag könnten wir zumindest vorübergehend auf Platz zwei vorrücken“, rechnet er vor. Die Aufstellung des MTV hat sich nicht geändert, und in Marklohe sind alle Jeveraner Spieler an Bord.

Beim Gastgeber ist Florian Buch (14:3 Einzel und 12:1 Doppel) uneingeschränkte Nummer eins. An Position zwei gerückt ist der ehemalige Zweitliga- und Jugendnationalspieler Niklas Matthias (Einzel 13:3, Doppel 7:2). Dafür rutschte der Ex-Jeveraner Nikolai Marek in die Mitte. Neben dem oberen Paarkreuz warten vor allem im Doppel schwere Aufgaben auf den MTV. Für das 7:9 im Hinspiel waren dort gleich drei Niederlagen mitentscheidend.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Beim TSV Algesdorf muss Jever auf Florian Laskowski wegen privater Gründe verzichten, für ihn wird einer der Youngster aus der Reserve einspringen. „Wer auch immer mitspielt, unten kann in Algesdorf durchaus etwas gehen“, meint Stickel. Stärkster Akteur der Gastgeber ist Lars Petersen, dem aber im Hinspiel Adrian Dugiel eine von nur drei Niederlagen beibringen konnte. Ansonsten setzt Algesdorf auf Ausgeglichenheit und – wie auch der SC Marklohe – auf ein lautstarkes Publikum.

Verbandsliga

Der MTV Jever II geht als Außenseiter in die beiden Heimbegegnungen an diesem Sonnabend in der Sporthalle des Mariengymnasiums. In der Aufstellung hat sich nach dem Jahreswechsel nicht viel geändert, lediglich Andreas Fries und Malte Stickel haben im unteren Paarkreuz die Positionen getauscht. Gegen die TSG Dissen scheinen die Chancen auf Punkte etwas größer. Im Hinspiel gab es zwar eine 4:9 Niederlage, Dissen ist aber unberechenbar: Siege gegen Topteams der Liga gab es ebenso wie Niederlagen gegen Abstiegskandidaten. Vor allem unten scheint die TSG angreifbar.

Die TSG Westercelle kämpft noch um die Vize-Meisterschaft und setzt dabei auf eines der stärksten oberen Paarkreuze der Liga mit Lukas Brinkop und Andres Oetken, den Mathis Kohne aber beim 3:9 im Hinspiel immerhin schon bezwingen konnte.

Landesliga

Der TuS Sande musste seine Aufstellung vor dem Rückrundenauftakt etwas umstellen. Frank Black wurde aufgrund seines hohen TTR-Wertes nun fest in der Mannschaft eingebaut. Der Routinier hatte zwar in der Hinrunde alle Partien für die Erste bestritten, konnte aber auch die Zweite verstärken. Diese Rolle fällt nun Lukas Meinen zu, der jetzt in der TuS-Reserve aufgestellt ist.

Gleich im ersten Spiel wartet auf den Tabellenführer keine leichte Aufgabe. Im Hinspiel gab es für Sande einen umkämpften 9:5-Sieg. Dinklage verfügt im Linkshänder Marcel Seifert über eine starke Nummer eins und eine recht junge Mannschaft, bei der starke Ausschläge der Leistung nach unten – aber auch nach oben möglich sind.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.