Jever Der Reitverein Grün-Weiß-Grün Husum veranstaltet an diesem Sonnabend ab 8 Uhr bereits zum dritten Mal ein Jugendturnier in der Frieslandhalle in Jever (Am Bullhamm 36). Auch dieses Mal liegt der Fokus auf den jungen Reitern, welche die Möglichkeit haben, einen Vier- bzw. Dreikampf auszutragen. Dabei stellen sie ihre Allround-Talente unter Beweis, denn neben der üblichen Dressur- bzw. Springprüfung zu Pferd ist eine Schwimm- sowie Laufstrecke zu absolvieren.

Mit der angebotenen Krümeltour haben selbst die kleinsten Teilnehmer ab vier Jahren die Möglichkeit, an einem Dreikampf teilzunehmen. Dort müssen die jungen Talente 25 Meter Schwimmen, 50 Meter Laufen und eine Prüfung in der Führzügelklasse absolvieren.

„Allerdings ist die Teilnahme am Drei-/Vierkampf nicht verpflichtend“, erläutert Claudia Hemken von GWG Husum: „Wer sich ganz auf das Reiten konzentrieren möchte, kann dies selbstverständlich.“ Von der Führzügelklasse bis hin zum A-Niveau sei dort alles vertreten.

„Wir freuen uns über rund 250 Nennungen und hoffen auf zahlreiche Besucher, wobei der Eintritt frei ist“, rührt Hemken die Werbetrommel. Während die Lauf- und Schwimm-Teilprüfungen bereits an diesem Freitag anstehen, startet der Turniertag am Sonnabend um 8 Uhr und wird voraussichtlich gegen 17 Uhr enden.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.